Unternehmen

KC Rebell übt Schulterschluss mit Universal Music

Am 22. Februar landete Rapper KC Rebell mit seiner aktuellen Single "DNA" zusammen mit Summer Cem und Capital Bra auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Charts. Passend dazu ging er mit seinem Label Rebell Army eine Kooperation mit Universal Music und dem Labelarm Vertigo Berlin ein.

25.02.2019 11:44 • von Jonas Kiß
Den Vertrag besiegelten in Berlin (hinten, von links): Ulrich Genschel und Andreas Daermann sowie (vorn, von links) Tom Bohne, KC Rebell und Frank Briegmann. (Bild: Universal Music)

Am 22. Februar 2019 landete der Rapper KC Rebell mit seiner aktuellen Single DNA" zusammen mit Summer Cem und Capital Bra auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Charts. Passend dazu ging er mit seinem Label Rebell Army eine Kooperation mit Universal Music und dem Labelarm Vertigo Berlin ein.

Den Vertrag besiegelten in Berlin (hinten, von links): Ulrich Genschel (Vice President Business & Legal Affairs Universal Music) und Andreas Daermann (Senior Director Marketing VEC Universal Music) sowie (vorn, von links) Tom Bohne (President Music Universal Music), KC Rebell und Frank Briegmann (President & CEO Central Europe Universal Music).

Am 19. April veröffentlichen die neuen Partner das Album "Hasso". Die letzten vier Studioalben, "Rebellution" (2014), "Fata Morgana" (2015), "Abstand" (2016) und "Maximum" (2017), die über Banger Musik im Vertrieb von Warner Music erschienen, konnte KC Rebell alle auf dem ersten Platz der Longplay-Charts positionieren. "Fata Morgana" und "Abstand" erreichten zudem Gold-Status.