Unternehmen

Ken Otremba und Christian Geller gründen Label Unit 221 Music

Telamo-Chef Ken Otremba und Musikproduzent Christian Geller haben die Label Unit 221 Music ins Leben gerufen. 2019 stehen Veröffentlichungen von Giovanni Zarrella, Oli.P und Linda Fäh an.

18.01.2019 15:53 • von Jonas Kiß
Veröffentlichen 2019 ein Album über 221 Music (von links): Christian Geller, Oli.P und Ken Otremba (Bild: Telamo)

Telamo-Chef Ken Otremba und Musikproduzent Christian Geller haben die Label Unit 221 Music ins Leben gerufen. Als Vertriebspartner ist Warner Music mit an Bord.

Die neuen Partner entschieden sich zu diesem Zusammenschluss, nachdem "die bisherige Zusammenarbeit zwischen Telamo und Christian Geller sehr erfolgreich verlief", wie es aus München heißt.

In den vergangenen 20 Jahren verantwortete Geller als Produzent und Songwriter mehr als 100 Produkte, die es in die Offiziellen Deutschen Charts schafften. Zu den Künstlern, mit denen Geller arbeitete, gehören unter anderem Heino, No Angels, Modern Talking und David Hasselhoff.

"Wer mich kennt, weiß, dass ich meine Kreativität nicht nur gerne im Studio nutze, sondern auch im Marketing und im Bereich Markenbildung von Artists", sagt Geller: "Die Themen Zielgruppenanalyse und Erwartungserfüllung schreibe ich ganz groß, das macht für mich den Unterschied. Mit Ken Otremba habe ich endlich den Sparringspartner auf der Industrieseite gefunden, den ich schon lange gesucht habe."

Für Otremba macht die Zusammenarbeit mit Geller Spaß: "Die strategische Herangehensweise an neue Themen passt perfekt in die Zeit. Die Bündelung der Kräfte unseres Labelteams mit Christians Input und Kreativität, soll mit dieser neuen Unit noch intensiviert werden."

Für 2019 habe 221 Music bereits "einige hochkarätige Signings" gewonnen. So veröffentlichen noch in diesem Jahr Giovanni Zarrella, Oli.P und Linda Fäh von Christian Geller produzierte Alben auf dem Label. 2020 soll dann ein neues Album von Thomas Anders auf den Markt kommen.