Livebiz

Taylor Swift und Live Nation zählen 345 Millionen Dollar für Welttournee

Taylor Swift hat mit ihrer von Live Nation veranstalteten "Reputation"-Tour 345,7 Millionen Dollar, umgerechnet rund 304 Millionen Euro, eingenommen. Das Finale fand am 21. November im Tokyo Dom in Japan statt.

07.12.2018 16:28 • von Jonas Kiß
Gehört zu den Großverdienern im Pop-Geschäft: Taylor Swift (Bild: Universal Music)

Taylor Swift hat mit ihrer von Live Nation veranstalteten "Reputation"-Tour laut Billboard-Boxscore 345,7 Millionen Dollar, umgerechnet rund 304 Millionen Euro, eingenommen.

Die US-amerikanische Sängerin begann die Tournee zum gleichnamigen Album von 2017 am 8. Mai 2018 in Arizona. Nach Stationen in den USA und Großbritannien und Kanada spielte sie die sieben letzten Konzerte in Australien, Neuseeland und Japan. Das Finale fand am 21. November 2018 im Tokyo Dom in Japan statt.

Mit den Ticketerlösen von 345,7 Millionen Dollar steigerte sich die Sängerin um 38 Prozent im Vergleich zu ihrer Welttournee von 2015. Die sogenannte 1989 World Tour spielte damals 250,7 Dollar ein.

Erst kürzlich stellte Taylor Swift einen weiteren Rekord auf. Bereits zum dritten Mal wurde sie von "Billboard" in der Kategorie Album des Jahres ausgezeichnet. Demnach hat sich 2018 kein Album in den USA besser verkauft als "Reputation". Der Longplayer stand vier Wochen an der Spitze der US-Charts und hielt sich ingesamt 48 Wochen in den amerikanischen Top 40.