Unternehmen

Apple Music sieht Bausa, Capital Bra und Drake in der Jahresbilanz vorn

Bausa stellt mit "Was du Liebe nennst" den erfolgreichsten Song in der Jahresauswertung von Apple Music für Deutschland, bei den Alben macht Capital Bra das Rennen mit "Berlin lebt", und international hat Drake die Nase vorn. Bei den Podcasts dominieren Wissen und Sex.

05.12.2018 15:24 • von
Bausa vor Dynoro und Camila Cabello: die Top 10 der bei Apple Music am meisten gespielten Songs 2018 (Bild: Apple Music, Screenshot)

Bausa stellt mit Was du Liebe nennst" den erfolgreichsten Song in der Jahresauswertung von Apple Music für Deutschland. Es folgen In My Mind" von Dynoro & Gigi D'Agostino sowie Havana" von Camila Cabelllo auf den Plätzen zwei und drei, vor Neymar" von Capital Bra, der mit Berlin lebt" zudem das hierzuande erfolgreichste Album des Jahres bei Apple Music stellt.

International hat Drake die Nase vorn und belegt mit "God's Plan" und "Nice For What" die ersten beiden Plätze im globalen Ranking der erfolgreichsten Songs, "In My Feelings" landet zudem auf Platz vier, während Post Malone mit "Rockstar" und "Psycho" die Plätze drei und fünf belegt.

Passend zur internationalen Dominanz von Drake kürt das Apple-Redaktionsteam den kanadischen Rapper denn auch zum Künstler des Jahres. Beim Newcomer des Jahres fiel die Wahl auf Juice Wrld, den Song des Jahres stellte Cardi B in Zusammenarbeit mit Bad Bunny und J Balvin, obwohl deren Hit "I Like It" im Ranking der erfolgreichsten Titel bloß auf Position sechs landete, und das Album des Jahres landete schließlich Kacey Musgraves mit "Golden Hour".

Bei den Podcasts dominieren derweil hierzulande Wissen und Sex: Am häufigsten heruntergeladen wurden demnach übergreifend "SWR2 Wissen" und "radioWissen" vom Bayerischen Rundfunk sowie der "WDR Hörspielspeicher"; öffentlich-rechtliche Radioender belegen mit verschiedenen Angeboten alle Top-10-Plätze der erfolgreichsten Podcast bei Apple Music.

Schaut man abseits der etablierten Formate auf neue Shows, stellen hier Ines Anioli & Leila Lowfire mit "Besser als Sex" den am häufigsten heruntergeladenen Podcast - ganz neu ist das Projekt zwar nicht, seit Anfang 2018 aber zumindest unabhängig von früheren Partnern neu aufgestellt - gefolgt von "Die Zeit - Verbrechen" und den "Lästerschwestern" David Hain & Robin Blase.