chartwoche.de

Charts KW 42: Bonez MC und Raf Camora dominieren nach Belieben

Bonez MC und Raf Camora stürmen mit "Palmen aus Plastik 2" an die Spitze der Top 100 Longplay der Offiziellen Deutschen Charts und legen dabei laut GfK "den erfolgreichsten Start des Jahres" hin. Bei den Singles sind die beiden Rapper mit "500 PS" ebenfalls die neue Nummer eins - und lassen hier noch diverse Rekorde purzeln.

12.10.2018 16:05 • von Frank Medwedeff
Krempeln die Charts um und schreiben Geschichte: Bonez MC (rechts) und Raf Camora (Bild: Pascal Kerouche)

Die Rapper Bonez MC und Raf Camora stürmen mit ihrem neuen Kollaborationsalbum "Palmen aus Plastik 2", erschienen auf ihren Labels 187 Strassenbande und Indipendenza über Vertigo/Universal Music, an die Spitze der Top 100 Longplay der Offiziellen Deutschen Charts und legen dabei laut GfK Entertainment "den erfolgreichsten Start des Jahres" hin.

Element Of Crime betreten die Szenerie mit "Schafe, Monster und Mäuse" auf Rang zwei, und ebenfalls neu gelistet auf Rang drei sind die Böhsen Onkelz mit "30 Jahre Kneipenterroristen", ihrer Neuaufnahme des vor 30 Jahren veröffentlichten Albums "Kneipenterroristen".

Die Top 5 komplett machen weitere Neueinsteiger: Die Twenty One Pilots gelangen mit "Trench" direkt auf Platz vier, und auf der Fünf debütiert der Soundtrack zur Neuverfilmung von A Star Is Born" mit dafür selbst geschriebenen und dargebotenen Songs von Lady GaGa und Bradley Cooper, der den Film auch inszenierte.

Eisbrecher rocken sich mit ihrem Sampler "Ewiges Eis - 15 Jahre Eisbrecher" von null auf sechs, und an siebter Stelle debütiert das neue Werk der polnischen Black-Metal-Combo Behemoth, "I Love You At Your Darkest". Vorwochensieger Bushido findet sich mit "Mythos" an achter Stelle wieder, während Eloy de Jong nach Veröffentlichung neuer Deluxe-Editionen seines Albums "Kopf aus - Herz an" einen großen Sprung nach vorn von 37 auf neun macht. Auf Platz zehn gelangt der als "The Ultimate Collection" neu aufgelegte Albumklassiker "Imagine" von John Lennon.

Einstiege in die Top 20 schaffen Joris mit "Schrei es raus" auf Rang 13 und Cat Power mit "Wanderer" (18). Im oberen Drittel das Licht der Charts erblicken auch die Hamburger Rockband Abschlach! mit "Geile Zeit" (Platz 26), Anita & Alexandra Hofmann mit "Wahnsinn - 30 Jahre Leidenschaft" (29) sowie Katie Melua und ihre "Ultimate Collection" (33).

Die neuen Tabellenführer Bonez MC & Raf Camora entern auch mit ihrer "Vulcano EP" die Albumhitliste auf Rang 41 und klettern mit ihrem ersten Palmen aus Plastik"-Album in dessen 101. Chartswoche von Position 86 auf 62.

In der Rangliste der Vertriebe baut Universal Music seinen Marktanteil in dieser Woche auf 67,1 Prozent aus. Warner Music reichen somit 13,2 Prozent für Platz zwei. Es schließen sich Sony Music (10,9 Prozent), Tonpool (4,3 Prozent) und GoodToGo (2,0 Prozent) an.

Auch die Top 100 Singles führen die allgegenwärtigen Bonez MC und Raf Camora an, deren Hit 500 PS" von sechs auf eins steigt. Zudem klettert Kokain" (eine Aufnahme mit Gzuz als Gast) von vier auf zwei, und mit "Nummer unterdrückt" stellen sie den höchsten Neuzugang auf Rang drei. Die gleichzeitige Belegung aller drei Podestplätze ist zuvor noch niemandem in der Geschichte der Offiziellen Deutschen Charts gelungen, wie GfK Entertainment bestätigt. Und mit acht Titeln in den Top 10 und 13 Notierungen in den Top 20 stellen Bonez MC & Raf Camora weitere neue Bestmarken auf.

Der bisherige Spitzenreiter, In My Mind" von Dynoro & Gigi D'Agostino, belegt jetzt Platz vier, gefolgt auf Rang fünf von "Ja, Mann!", einem der Neuzugänge des Erfolgsgespanns Bonez MC & Raf Camora. Höchster neu gelisteter Titel, der nicht von ihnen stammt, ist auf Rang 42 Samras Single "Roadrunner".

Die Distributorenrangliste bei den Singles weist für Universal Music 56,6 Prozent aus, für Sony Music 19,6 Prozent, für Warner Music 14,0 Prozent, für Edel/Kontor 4,8 Prozent sowie für GoodToGo 4,5 Prozent.

Die "Bravo Hits 103" behaupten die Spitzenposition in den Top 30 Compilations, KuschelRock 32" verharrt an zweiter Stelle und auch "The Dome Vol. 87" liegt wie in der Vorwoche auf Rang drei.

Einziger Neuzugang in den Top 10 ist hier auf Platz sieben "Gottschalks große 68er Hits", die Kopplung zur im ZDF ausgestrahlten Sendung "Gottschalks große 68er Show".

Warner Music bleibt wegen der "Bravo Hits 103" mit 42,6 Prozent Marktanteil hier die Nummer eins der Vertriebe - vor Sony Music (28,6 Prozent), Universal Music (23,4 Prozent), Edel/Kontor (3,7 Prozent) und Zyx (0,6 Prozent).