Unternehmen

Universal Music vereinbart Vertriebspartnerschaft mit Life Is Pain

Anfang Oktober ging Universal Music mit dem Rapper PA Sports und seinem Label Life Is Pain eine langfristige Vertriebspartnerschaft ein.

12.10.2018 11:35 • von Jonas Kiß
Wollen das Label auf eine neue Stufe bringen (hinten, von links): Fard (Labelmanager Life Is Pain), Martin Lanzerath (Label Head & Director A&R Universal Music) und Tom Bohne (President Music Universal Music) sowie (vorn, von links) Henrike Blome (A&R Manager Universal Music), PA Sports (Rapper & Geschäftsführer Life is Pain) und Jihad (Dreamseller Management & Consulting) (Bild: Universal Music)

Anfang Oktober ging Universal Music mit dem Rapper PA Sports und seinem Label Life Is Pain eine langfristige Vertriebspartnerschaft ein, nachdem sich bislang Groove Attack um den Vertrieb des Labels gekümmert hatte.

Die Kooperation umfasst Veröffentlichungen von Labelgründer PA Sports und von anderen Künstlern des Labels wie etwa Moe Phoenix, Kianush und Mosh36. Das Label Dream SLR, das vor allem Newcomern eine Bühne bieten soll, ist ebenfalls Teil der Vereinbarung.

Laut Universal Musik zähle Life Is Pain mit rund 200 Millionen Streams in den vergangenen Jahren "zu den erfolgreichsten Rap-Labels Deutschlands".

PA Sports sagt: "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Universal und bin mir sicher, dass wir Life Is Pain gemeinsam auf die nächste Stufe bringen werden."