Unternehmen

Warner Music bei EMP am Ziel

Die Warner Music Group hat die Übernahme von EMP Merchandising abgeschlossen. Der Musikmajor zahlt einen dreistelligen Millionenbetrag für den Kauf.

17.09.2018 16:12 • von
Soll EMP Merchandising weiterhin als CEO leiten: Ernst Trapp (Bild: EMP)

Die Warner Music Group hat die Übernahme von EMP Merchandising abgeschlossen. Der Musikmajor bestätigte den Kauf am 10. Oktober 2018 und zahlt für den Deal 165,6 Millionen Euro in bar, umgerechnet rund 180 MIllionen Dollar. Als Käufer tritt die Warner Music Group Germany auf.

Den Einstieg bei EMP hatte Warner Music bereits MItte September mit der US-amerikanischen Beteiligungsgesellschaft Sycamore Partners vereinbart.

Das deutsche Handelshaus soll als eigenständiges Direct-To-Fan-Unternehmen unter Leitung des aktuellen Führungsteams erhalten bleiben, hieß es vor wenigen Wochen bei der Bekanntgabe des Deals. CEO Ernst Trapp und CFO Jan Fischer sollen EMP demnach weiterhin als personell voll ausgestattete Gesellschaft führen.

Das 1986 in Deutschland gegründete Unternehmen EMP verkauft Fanartikel weltweit bekannter Bands wie Twenty One Pilots, Panic! At The Disco, Metallica, Motörhead, Guns N' Roses, Nirvana, Pink Floyd, AC/DC, The Doors und vieler anderer Acts. Über die Musik hinaus hat sich das Unternehmen als Lifestyle E-Tailer etabliert und bietet Merchandising-Artikel großer Unterhaltungsmarken wie Disney, Marvel, Star Wars und Harry Potter, von Spielemarken wie Nintendo und PlayStation, Sport-Franchises wie der NFL sowie alternativer Modemarken, wie Vans, an. Es betreibt ein Netzwerk von Websites in 18 europäischen Ländern mit einer Community von Millionen von Kunden.