Unternehmen

Clouds Hill mit Okta Logue im Studio und mit Wargirl auf Tournee

Das Hamburger Label Clouds Hill hat die hessische Band Okta Logue unter Vertrag genommen. Außerdem feiert das Label seit Anfang des Jahres Erfolge mit Wargirl aus Los Angeles.

09.10.2018 09:48 • von Jonas Kiß
Trafen sich im Studio: Johann Scheerer (vierter von links) und Oliver Franke (fünfter von links) mit Okta Logue (Bild: Clouds Hill)

Das Hamburger Label Clouds Hill hat die Band Okta Logue unter Vertrag genommen. Derzeit arbeiten die Musiker aus dem hessischen Griesheim in den Clouds Hill Studios an einem neuen Studioalbum.

Johann Scheerer|U, der das Album produziert, freut sich "gleich auf mehreren Ebenen über diese, eigentlich überfällige, Zusammenarbeit."

Als Produzent sei es für ihn eine reine Freude, mit Okta Logue an ihrem vierten Album zu arbeiten. "Die Jungs wissen, was sie tun. Das Clouds-Hill-Labelteam ist hoch motiviert, und wir freuen uns darauf, die Band auch international weiter bekannt zu machen."

Und Oliver Frank|U, der sich um das Management von Okta Logue kümmert, ergänzt: "Wir freuen uns über unser neues Team um Johann Scheerer und Clouds Hill. Die Ausrichtung von Studio und Label ist prädestiniert für eine Zusammenarbeit. Johann und sein Team haben ein Setup, das für Okta Logue perfekt ist."

Neben Okta Logue hat Clouds Hill außerdem mit Wargirl eine US-amerikanische Band für das Künstlerportfolio gewonnen. Bereits Anfang des Jahres unterschrieb die Gruppe aus Los Angeles bei dem Hamburger Label.

Im Frühjahr erschien die Debüt EP "Arbolita" bei Clouds Hill, am 26. Oktober 2018 folgt nun das Debütalbum "Wargirl". In der Zwischenzeit tourte die Band durch Europa und spielte beim Reeperbahn Festival im ausverkauften Bahnhof Pauli.

"Clouds Hill versteht sich schon seit einiger Zeit als Inkubator für die unterschiedlichsten internationalen Musikprojekte", erklärt Johann Scheerer: "Wargirl ist eine Band, die mit jeder Note für das steht, was wir mit Clouds Hill verkörpern wollen: Weltoffenheit und Unabhängigkeit."

Matt Wignall, Gitarrist und Produzent von Wargirl, zeigt sich ebenso begeistert: "Eine Zusammenarbeit unter Gleichgesinnten, die sich auf künstlerische Integrität und kreative Freiheit konzentrieren, ist uns sehr wichtig. Viele unserer Lieblingskünstler haben in den letzten 50 Jahren ihre besten Alben in Deutschland produziert. Wir sind der Meinung, dass die Großstädte in Deutschland wunderbar kreative Orte für musikalische Nischen aus aller Welt sind. Es ist daher das perfekte, kreative Zentrum für uns, um unseren eklektischen Sound in die Welt hinaus zu tragen."