Unternehmen

Thomas Mackenbrock wird CEO von Arvato CRM Solutions

Nachdem Andreas Krohn kürzlich bekanntgab, seinen Posten als CEO von Arvato CRM Solutions aufzugeben, steht nun Thomas Mackenbrock als Nachfolger fest.

18.09.2018 13:49 • von Jonas Kiß
Tritt die Nachfolge von Andreas Krohn an: Thomas Mackenbrock (Bild: Bertelsmann / Martin Brockhoff)

Thomas Mackenbrock, bisher Chief Strategy Officer beim Bertelsmann-Unternehmen Arvato, tritt dort die Nachfolge von Andreas Krohn an. Ab sofort fungiert Mackenbrock als CEO des Dienstleistungsunternehmens.

"Mit Thomas Mackenbrock übernimmt ein international erfahrener Manager die Führung der CRM-Geschäfte von Arvato", erklärt Thomas Rabe|U, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann und Vorsitzender des Arvato Boards.

Mackenbrock startete 2006 seine Laufbahn bei Bertelsmann, nachdem er bereits mehrere Jahre für McKinsey gearbeitet hatte. Bei Bertelsmann war er in verschiedenen Funktionen, Ländern und Divisionen wie Bertelsmann Investments, BMG und Arvato für den Konzern tätig.

Nun freut sich Mackenbrock über die Berufung und die Möglichkeit, "ein neues Kapitel für die CRM-Geschäfte von Arvato aufzuschlagen, um diese noch digitaler, internationaler und wachstumsstärker zu machen".

Bereits im Juni gab sein Vorgänger Andreas Krohn bekannt, dass er das Unternehmen Ende 2018 verlassen will. Bis zu seinem Ausscheiden am Jahresende wird Krohn noch als Berater für Arvato CRM Solutions tätig sein.

Andreas Krohn habe die Neuausrichtung der CRM-Geschäfte von Arvato entscheidend vorangetrieben, lobt Thomas Rabe den langjährigen Mitarbeiter: "in seiner Amtszeit an der Spitze fielen wichtige Entscheidungen zur weiteren Internationalisierung und Digitalisierung der Geschäfte."