Unternehmen

Benedikt Lökes verlässt Warner Music

Nach 22 Jahren bei Warner Music - davon 16 Jahre als Director Corporate Communication - hat sich Benedikt Lökes entschlossen, den Hamburger Major zum 30. September zu verlassen.

12.09.2018 11:02 • von Dietmar Schwenger
Will beruflich ein neues Kapitel aufschlagen: Benedikt Lökes (Bild: Warner Music)

Nach 22 Jahren bei Warner Music - davon 16 Jahre als Director Corporate Communication - hat sich Benedikt Lökes|Uentschlossen, den Hamburger Major zum 30. September 2018 zu verlassen.

Dieser Schritt erfolgt im Einvernehmen mit Bernd Dopp|U, Chairman & CEO Warner Music Central Europe: "Benedikt Lökes hat maßgeblichen Anteil an der Erfolgsstory von Warner Music. Ich muss seinen Entschluss akzeptieren, bedauere jedoch sehr, dass wir mit ihm einen höchst kompetenten und bestens vernetzten Kommunikations-Experten verlieren."

"Darüber hinaus hat er unser Unternehmen als Repräsentant äußerst erfolgreich und engagiert im politischen Umfeld in Hamburg und Berlin vertreten", so Dopp weiter.."Mit ihm verliert Warner Music außerdem einen großen Sympathieträger unseres Hauses und eine der integersten Persönlichkeiten unserer Branche. Ich bedanke mich im Namen aller Kolleginnen und Kollegen bei Benedikt, wünsche ihm viel Glück und allen erdenklichen Erfolg für seine weitere berufliche Zukunft."

Lökes selbst blickt derweil "mit Freude auf 22 sehr herausfordernde und spannende Jahre" bei Warner Music zurück. "Es war zweifelsohne die turbulenteste Zeit in der Musikwirtschaft, die von tiefgreifenden Veränderungen, denen sich unser Markt und somit Warner Music stellen musste, geprägt war. Den Transformationsprozess von der analogen in die digitale Welt als Verantwortlicher für die Unternehmenskommunikation zu begleiten, war für mich eine ebenso anspruchsvolle wie erfüllende Aufgabe."

Der gern als "Außenminister von Warner Music" bezeichnete Manager bedankt sich bei Bernd Dopp für das Vertrauen und die große Gestaltungsfreiheit, die er ihm gewährt habe. "Für die von Team-Spirit und Kollegialität geprägte Zusammenarbeit danke ich dem gesamten großartigen Warner-Music-Team. Nach 22 Jahren ist es nun für mich an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen."

Benedikt Lökes studierte an der Fachhochschule Düsseldorf Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Kommunikationswirtschaft und Marketing. Nach seinem Karrierestart in der Werbung wechselte er 1997 als Product Manager zu Warner Special Marketing. Im Februar 2002 wurde er zum Director Corporate Communications bei Warner Music Group Germany ernannt und übernahm 2004 zusätzlich die Verantwortung für die Regionen Österreich und Schweiz.

Neben den klassischen Aufgaben der in- und externen Unternehmenskommunikation lag der Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf der Positionierung von Warner Music im politischen Raum und der Repräsentation des Unternehmens in Verbänden, Jurys, Gremien sowie gegenüber politischen Entscheidungsträgern auf Länder- und Bundesebene. Die Organisation und Umsetzung von externen und internen Veranstaltungen fiel ebenfalls in seinen Zuständigkeitsbereich.

Lökes ist seit mehr als zehn Jahren Mitglied im Vorstand der IHM Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft. Die Interessen von Warner Music vertrat er darüber hinaus viele Jahre in den Planungsgruppen für den Hamburger Mediendialog und den Hamburger Musikdialog und als Beiratsmitglied des Reeperbahn Festivals, das nun in diesem Jahr zu seinen letzten großen Projekten für Warner Music gehört.