Unternehmen

Künstler der Deutschen Grammophon kuratieren für Apple Music

Die Deutsche Grammophon und Apple Music haben zusammen ein kuratiertes Label-Forum gestartet, mit dem sie klassische Musik fit für Streamingdienste machen wollen.

10.08.2018 17:12 • von
Stellen klassische Musik bei Apple Music in den Fokus: Rolando Villazón (links) und Clemens Trautmann (President Deutsche Grammophon) (Bild: Manfred Siebinger / Deutsche Grammophon)

Die Deutsche Grammophon und Apple Music haben zusammen ein kuratiertes Label-Forum gestartet, mit dem sie klassische Musik fit für Streamingdienste machen wollen.

Am 10. August 2018 stellten die neuen Partner das Forum in Mozarts Geburtshaus in Salzburg bei einer Pressekonferenz vor. Vor Ort spielten die Deutsche-Grammophon-Künstler Daniil Trifonov, Rolando Villazón, Ildar Abdrazakov und Peter Gregson. Anschließend diskutierten sie auf dem Podium mit Michael Bladerer, dem Geschäftsführer der Wiener Philharmoniker, über die Präsentation von Musik im digitalen Zeitalter.

"In einer Welt, in der Aufmerksamkeitsspannen kurz geworden sind und klassische Musik überall leicht verfügbar ist, müssen die Menschen ihre knappe Zeit und begrenzte Ressourcen mit Bedacht nutzen", sagt Clemens Trautmann, Präsident Deutsche Grammophon. Gemeinsam mit Apple Music als Partner will er "Entdeckungen ermöglichen und Orientierung bieten für alles, was in der klassischen Musik relevant ist".

So kombiniert die neue Plattform Audio- und Videoinhalte. Neben kuratierten Playlists soll das Forum eine regelmäßig aktualisierte "Auswahl an Spitzenaufnahmen des Traditionslabels" aber auch "neu kreierte Video-Clips" oder sogenannte Visual Albums bieten.

Als Erstes dieser Visual Albums präsentiert Apple Music eine vollständige Oper: die Aufführung von Gounods "Roméo et Juliette" bei den Salzburger Festspielen 2008 mit Rolando Villazón als Roméo.

Bei klassischer Musik gehe es laut Jonathan Gruber von Apple Music um die Freude am Entdecken: "Wir sind begeistert, dass diese großartigen Künstler von Deutsche Grammophon nun Teil unseres erweiterten internationalen Teams von vertrauenswürdigen Kuratoren sind."