Livebiz

Rolling Stones setzen mit "No Filter"-Tour 240 Millionen Dollar um

Bei den 28 ausverkauften Konzerten ihrer "No Filter"-Europatour 2017/18 erzielten die Rolling Stones einen Umsatz von 237,8 Millionen Dollar. Allein der zweite Teil der Tournee spülte der Band 117,8 Millionen Dollar in die Kassen.

06.08.2018 16:55 • von Dietmar Schwenger

Bei den 28 ausverkauften Konzerten ihrer "No Filter"-Europatour 2017/18 erzielten die Rolling Stones laut "Billboard"-Angaben einen Umsatz von 237,8 Millionen Dollar. Allein der zweite Teil der Tournee, der am 8. Juli in Warschau endete, spülte der Band dank 750.874 verkaufter Tickets 117,8 Millionen Dollar brutto in die Kassen. Der erste Teil im Herbst 2017 bedeutete einen Umsatz von 119,9 Millionen Dollar.

Besonders ertragreich waren die beiden Shows im London Stadium vom 22. und 25. Mai 2018, die MIck, Keith & Co. 20,5 Millionen Dollar einbrachten.

Zum Vergleich: Die Südamerika-Tour von 2016 mit 14 Shows - darunter ein kostenloses Open Air auf Kuba - belief sich auf 83,9 Millionen Dollar (bei 729.292 verkauften Tickets), die US-Tour "Zip Code" aus dem Jahr 2015 kam auf knapp 110 Millionen Dollar Umsatz.

Weltweit zeichneten AEG und Concerts West für die Tournee verantwortlich. Den ersten Teil der Deutschlandtour betreuten darüber hinaus FKP Scorpio und die DEAG gemeinsam, für den zweiten Teil der "No Filter"-Shows in diesem Jahr übernahm FKP Scorpio die alleinige Verantwortung.