Unternehmen

Ramin Bozorgzadeh sieht Chapter ONE auf einem guten Weg

Die Universal-Music-Division Chapter ONE wurde im Mai vier Jahre alt und hat sich längst als feste Größte im deutschen HipHop-Markt etabliert. Für die nächsten Monate kündigt Label Head Ramin Bozorgzadeh eine Vielzahl von Aktivitäten an.

15.06.2018 10:54 • von Jonas Kiß
Das Team von Chapter ONE (von links): Sehriban Cirik (Project Coordination Manager), Shana Koch (Junior Label Manager), Ramin Bozorgzadeh (Label Head), Carlotta Löer (Project Manager Chapter ONE, Raptags), Anika Krahn (Junior Label Manager) (Bild: Chapter One)

Die Universal-Music-Division Chapter ONE wurde im Mai vier Jahre alt und hat sich längst als feste Größte im deutschen HipHop-Markt etabliert. Für die nächsten Monate kündigt Label Head Ramin Bozorgzadeh eine Vielzahl von Aktivitäten an.

»Der Fokus liegt im Moment darauf, Chapter ONE als Marke weiter zu stärken, den Artist Roster weiterzuentwickeln und unseren #Raptags-Wettbewerb noch größer zu machen«, erklärt Bozorgzadeh. Zu den Kernaufgaben von Chapter ONE zählt der Manager unter anderem weiterhin »Newcomer zu entdecken, entsprechend zu entwickeln und erfolgreich zu machen. Dem hybriden Charakter des Labels folgend spielt es dabei keine Rolle, ob es sich dabei um auf Vertriebsbasis angeschlossene Einzelkünstler beziehungsweise Labels oder um unsere Lizenzkünstler wie zum Beispiel Nazar oder Infinit handelt.« Inzwischen beschäftigt Chapter ONE sieben Mitarbeiter. Eine deutliche Steigerung im Vergleich zum letzten Jahr. »Im Mai 2014 habe ich Chapter ONE als Ein-Mann-Unternehmen gegründet«, erzählt Ramin Bozorgzadeh, »und 2018 gibt es uns immer noch.« Der Manager setzt auch weiterhin auf Expansion. »Wir haben gerade einen Vertrag mit Alles Oder Nix Records von Xatar abgeschlossen. Damit schließt sich für mich ein Kreis, denn mit dem Label habe ich bereits seit der Gründung zusammengearbeitet und durfte insofern dabei helfen, Straßen-Rap in Deutschland zu etablieren.«

Am 1. Juni ist über Chapter ONE bereits das neue Album von Schwesta Ewa, »Aywa«, erschienen. Im den nächsten Monaten stehen zudem Veröffentlichungen von Xatar, SSIO und Eno an. »Auch mit dem Label Bikini Bottom Mafia von Sun Diego alias SpongeBozz arbeiten wir ab jetzt zusammen. Als Auftakt veröffentlichen wir Juris Album »Bratans aus Favelas« am 29. Juni, auf dem neben Sun Diego auch das BBM-Signing Scenzah vertreten ist.« »Zudem haben wir mit dem Label Block Panorama von Rapper Milonair, der zwei weitere Künstler mitbringt, einen Vertrag abgeschlossen. Seine erste Platte ist fertig, der Veröffentlichungstermin des Albums steht allerdings noch nicht fest.« Als Auftakt veröffentlichte Milonair bereits das Video, »Halbes Kilo Gold«, über Haftbefehls Label Azzlackz. »Zudem konnten wir mit Press Play ein weiteres Label mit einem spannenden Künstlerstamm für eine langfristige Zusammenarbeit gewinnen. Aktuell arbeiten wir in dieser Konstellation single-basiert an der Etablierung des hochtalentierten Mannheimer Newcomers Musso und werden am 10. August mit >ThrillerYaYoGift#Raptags 2018

Wer sich für keine der Städte bewirbt, bekommt am Ende des Jahres die Chance, an der offenen Runde teilzunehmen. In dieser treffen die Teilnehmer auf die Gewinner der einzelnen Städte. Das Finale am 14. Dezember entscheidet, welcher MC, welche Crew und welche Produzenten sich einen Künstler- oder Produzentenvertrag bei Chapter ONE/Universal Music sichern. »Wir erhoffen uns auch in diesem Bereich großartige neue Signings. Auch Teilnehmer, die nicht als Sieger aus dem Contest hervorgehen, haben die Chance auf einen Vertrag. So schaffte es auch GFM, der bald mit seinem Debütalbum in den Startlöchern steht.« »Am Ende des Tages lohnt sich der ganze Aufwand allerdings. Wir haben gerade in den letzten Monaten die Bekanntheit der Marke Chapter ONE extrem steigern können, gerade auch über unser Outlet #Raptags.« Der Gedanke dahinter ist für Ramin Bozorgzadeh, aus Chapter ONE langfristig eine Label-Entertainment- Plattform zu machen.

»Da sind wir auf einem guten Weg, das zeigt auch die positive Entwicklung unserer Reichweiten auf den Chapter ONE Socials. Besonders auf YouTube konnten wir in den letzten Monaten viele neue Abonnenten hinzugewinnen. Dieses Wachstum werden wir weiterhin forcieren, und wir drehen deshalb im Moment unter anderem auch sehr viele Videos.« Wichtig sind Bozorgzadeh in diesem Bezug auch die synergetischen Effekte in Richtung Haupthaus von Universal Music. »Wir arbeiten eng zusammen mit OnFleek und auch Spinnup wird dieses Jahr wieder beteiligt sein. Zudem kooperieren wir mit MusicBash. Wir sind auf Kooperationskurs und befeuern uns da auch gegenseitig.« 2018 gab es bereits diverse Veröffentlichungen aus dem #Raptags-Kosmos. Darunter zum Beispiel eine EP von Infinit, dem Gewinner des Wettbewerbs 2016, der in diesem Jahr über Chapter ONE nach dem Albumdebüt »Aus Prinzip« auch sein zweites Album herausbringen wird. »Auch Ceydo & Freeze, die Gewinner des Crew-Wettbewerbs 2017, haben mit >Flouz & Segen339