chartwoche.de

UK-Charts: Ed Sheeran stellt erneuten Rekord auf

"÷ (Divide)", das aktuelle Album von Ed Sheeran, steht in den britischen Charts in dieser Woche auf Rang zwei. Zugleich kommt es damit auf 52 Wochen in den Top 10. Damit knackt der Warner-Music-Künstler einen Rekord von Simon & Garfunkel und den Beatles.

05.03.2018 13:13 • von Dietmar Schwenger
Knacht erneut einen Rekord: Ed Sheeran (Bild: Bert Breit)

÷ (Divide)", das aktuelle Album von Ed Sheeran, steht in den britischen Charts in dieser Woche auf Rang zwei. Zugleich kommt es damit auf 52 Wochen in den Top 10. Damit knackt der Warner-Music-Künstler einen Rekord von Simon & Garfunkel und den Beatles, die bislang die einzigen Künstler waren, die mit zwei Alben mindestens ein Jahr lang in den Top 10 platziert waren.

Nun markiert "÷ (Divide)" bereits das dritte Album von Ed Sheeran, das diese Bilanz aufweisen kann, da sein Debütalbum, +", 56 Wochen unter den besten Zehn platziert war und x" mit dieser Chartsausgabe, wo es auf Position zehn steht, auf 98 Wochen kommt. Die Beatles waren mit Please Please Me" und Sgt entsprechend lang in den Top 10 vertreten, bei Simon & Garfunkel waren es Bridge Over Troubled Water" und Greatest Hits".

Unverändert auf Rang eins der UK-Longplay-Liste steht seit acht Wochen der Soundtrack The Greatest Showman", das gleichnamige Album von Dua Lipa rührt sich auf Position drei nicht von der Stelle und Human" von Rag'n'Bone Man hält sich auf der Vier.

Nach der Auszeichnung als "Album Of The Year" bei den Brit Awards verbessert sich "Gang Signs & Prayer" des Grime-Stars Stormzy von zehn auf fünf. Zudem hat es soeben Platin erhalten. Um ebenfalls fünf Platze geht es für Sam Smith wieder nach oben: The Thrill Of It All" verbessert sich von elf auf sechs.

Man Of The Woods" von Justin Timberlake behauptet sich auf Position sieben, Camila" von Camila Cabello rutscht von fünf auf acht, während "Beautiful Trauma" von der gleichnamigen Formation auf Rang neun klebt.

Bei den Singles verteidigt Drake in der sechsten Woche in Folge Platz eins mit God's Plan", gefolgt von These Days" von Rudimental feat. Jess Glynne, Macklemore & Dan Caplen, die schon die vierte Woche als Nummer zwei in den Charts verbringen.

Unverändert auf drei steht IDGAF" von Dua Lipa; der höchste Neuzugang schießt auf Rang vier in den Hitliste: "Psycho" von Post Malone. Von neun auf fünf steigt "Friends" von Marshmello & Anne-Marie.