Unternehmen

IFPI ehrt Ed Sheeran als weltweit erfolgreichsten Künstler 2017

Die IFPI hat Ed Sheeran als weltweit erfolgreichsten Künstler des vergangenen Jahres ausgezeichnet. Der Brite tritt als Best Selling Recording Artist 2017 die Nachfolge von Drake, Adele und Taylor Swift an.

26.02.2018 17:01 • von
Erfolgsteam (von links): Stuart Camp, der als Manager von Ed Sheeran fungiert, Max Lousada (CEO Recorded Music Warner Music Group und Chairman & CEO Warner Music UK), Ed Sheeran und Ben Cook (President Atlantic Records UK) (Bild: John Marshall)

Die IFPI hat Ed Sheeran als weltweit erfolgreichsten Künstler des vergangenen Jahres ausgezeichnet. Mit seinem dritten Studioalbum, "÷ (Divide)" und Singles wie "Shape Of You", "Castle On The Hill", "Galway Girl" oder "Perfect" habe der Warner-Music-Künstler bislang beispiellose Rekorde aufgestellt, heißt beim internationalen Branchendachverband der Musikwirtschaft aus London.

Mit dem im März 2017 veröffentlichten Longplayer stellte Ed Sheeran das am häufigsten abgesetzte Album des vergangenen Jahres und erreichte in gleich 36 Märkten Multi-Platin-Status, als erfolgreichste Single des Jahres brachte es "Shape Of You" zudem in 32 Nationen auf Multi-Platin-Niveau.

Laut IFPI stammen damit die erfolgreichste Single und das erfolgreichste Album des Jahres erstmals vom gleichen Act; allerdings verlieh die IFPI die Auszeichnung für den Global Recording Artist Of The Year erstmals Anfang 2014 für das Jahr 2013. Sheeran ist somit der fünfte Künstler, der den Titel trägt. Der Brite tritt als Best Selling Recording Artist 2017 die Nachfolge von , , und an. Drake und Taylor Swift folgen in der jüngsten Jahresauswertung auf den Treppchenplätzen.

"Zum größten Star der Welt gekrönt zu werden, mit dem erfolgreichsten Song und dem erfolgreichsten Album, ist das Ergebnis von vielen Jahren an ehrgeiziger, kreativer und dennoch harter Arbeit auf weltweiter Basis", analysiert Max Lousada, der als CEO of Recorded Music das weltweite Labelgeschäft der Warner Music Group sowie als Chairman & CEO von Warner Music UK auch die britischen Aktivitäten des Musikkonzerns lenkt.

Ed sei ein unglaublicher Songwriter, Sänger und Künstler, der Geschichten erzählen und Menschen mitfühlen lassen könne und zudem "eine absolut authentische Verbindung zu seinen Fans" pflegen würde: "Herzlichen Glückwunsch auch an Stuart Camp, die Atlantic-Teams in Großbritannien und den USA und an Warner, die zu Eds eindrucksvoller Erfolgsgeschichte beigetragen haben", so Lousada weiter.

IFPI-CEO Frances Moore gratulierte dem Künstler unter anderem zu einer "wahrlich globalen Gefolgschaft an Fans".

Für den Global Recording Artist Of The Year Award wertet die IFPI Streamingabrufe ebenso aus wie physische und digitale Verkaufserfolge.

Die Top 10 der Global Recording Artists 2017 der IFPI

Ed Sheeran Drake Taylor Swift Kendrick Lamar Eminem Bruno Mars The Weeknd Imagine Dragons Linkin Park The Chainsmokers