Unternehmen

Sony/ATV holt Alexandra Ziem und stellt A&R-Bereich neu auf

Patrick Strauch, Managing Director Sony/ATV Germany, hat das A&R-Team neu aufgestellt: Alexandra Ziem kommt ab März von Electrola als Director Creative zum Musikverlag, Sarah Schneider übernimmt als Senior A&R & Creative Manager erweiterte Aufgaben, und aus dem Livegeschäft kommt Niklas Tholen zu Sony/ATV.

12.02.2018 15:19 • von
Wechselt von Electrola zu Sony/ATV: Alexandra Ziem (Bild: Sony/ATV)

Patrick Strauch, Managing Director Sony/ATV Germany, hat das A&R-Team des Musikverlags neu aufgestellt. So kommt Alexandra Ziem ab Anfang März zu Sony/ATV, wo sie den Posten als Director Creative übernimmt. In dieser Position soll sie die Inverlagnahme neuer Autoren und Verlagspartner ebenso verantworten wie die Umsetzung und den Ausbau von Auswertungsmöglichkeiten für den bestehenden Autorenstamm und den Aufbau neuer Geschäftsfelder. Zudem soll Ziem eng mit den internationalen Sony/ATV-Gesellschaften zusammenarbeiten. Ziem war zuletzt als Head of A&R für die Universal-Music-Division Electrola tätig und zuvor seit 2006 im Verlagsgeschäft für Universal Music Publishing.

Parallel betraut Sony/ATV Sarah Schneider mit erweiterten Aufgaben: Als Senior A&R & Creative Manager soll sie weiterhin das Management des Autorenstamms und die Abschlüsse mit neuen Autoren verantworten, darüber hinaus aber auch verstärkt internationale Aufgaben übernehmen, insbesondere in Hinblick auf die Auswertung lokaler Werke im Ausland oder die Inverlagnahme internationaler Autoren und Werke - im engen Austausch mit den internationalen Sony/ATV-Affiliates. Sarah Schneider kam 2014 von LaserLaser zu Sony/ATV, wo sie im Kreativteam zunächst als Repertoire Manager fungierte und 2016 zum Senior Repertoire & Creative Manager aufstieg.

Ab Mitte Februar verstärkt schließlich Niklas Tholen als A&R Manager das Berliner Team von Sony/ATV. Er wechselt aus dem Livegeschäft in den Verlagsbereich. Beim Veranstalter Moderne Welt war Tholen unter anderem für das Scouting neuer Künstler, den Aufbau von Newcomern und die Entwicklung von Marketingstrategien verantwortlich. An der Popakademie in Mannheim absolvierte er zudem den Studiengang Musikbusiness mit dem Schwerpunkt Digital Innovation Management.

Als Repertoire & Creative Manager vervollständigt Julia Osterried das A&R-Team; sie .

"Unser Ziel wird es immer sein, im Kreativbereich für unsere Autoren und Verlagspartner den umfassendsten Service anbieten zu können", gibt Patrick Strauch als Ziel vor. "Dazu gehören neben den klassischen Verlagsbereichen schon lange die Auswertungen im Recording und der Ausbau der Live- und Management-Aktivitäten." Mit Alexandra Ziem habe man "eine ausgewiesene Expertin für den Verlags- und Recording-Bereich" gewinnen können, lobt Strauch. Ziem kenne bereits fast alle Autoren von Sony/ATV, und sie genieße bei den Kreativschaffenden "zurecht ein enorm hohes Ansehen, da sie für ihre Autoren brennt und sehr erfolgreich Werke platziert" sowie "eine sichere Hand bei der Auswahl neuer Autoren" habe: " Ich bin mir sehr sicher, dass sie mit viel Elan, Spaß und Erfolg zurück in die Verlagsbranchen kommt."

Zudem bescheinigt Strauch Sarah Schneider "beeindruckende Leistungen", unter anderem ginge der Verlagsdeal mit Alma "ganz unmittelbar auf die Initiative von Sarah zurück", die zudem "sehr erfolgreich" in der internationalen Zusammenarbeit sei, "es wurde daher auch von internationaler Seite sehr begrüßt, dass Sarah mehr Verantwortung für grenzüberschreitende Aktivitäten erhält." Niklas Tholen schließlich attestiert Strauch "ein bestechendes Repertoirewissen von Rap über Pop und Metal bis Jazz", daher sei er "für den Verlagsbereich prädestiniert": "Mit seinen Erfahrungen aus dem Live-Segment und hinsichtlich der Analyse digitaler Metadaten wird er einen wichtigen neuen Bereich im A&R bei Sony/ATV bereichern und ausbauen."

Alexandra Ziem freut sich bereits darauf, Teil des Sony/ATV-Teams zu werden: "Vor allem danke ich Patrick für das in mich gesetzte Vertrauen, den Kreativbereich zusammen mit meinem künftigen Team weiter auszubauen und damit adäquat auf die gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen innerhalb der Branche zu reagieren. Den Schwerpunkt werden wir hier auf die ganzheitliche Vermarktung und Betreuung unserer Autoren und Künstler und unseren umfassenden Service legen, welcher einen modernen Verlag auszeichnet."

Max Paproth, zuletzt als Head of A&R GSA & European Creative für den Musikverlag aktiv, hatte Sony/ATV und als Senior Director A&R Central Europe bei Universal Music an.