Unternehmen

Universal Music schließt umfassenden Lizenzdeal mit Facebook

Universal Music lizenziert seinen Katalog an Musikaufnahmen und Verlagsrechten an den Facebook-Konzern. Dabei geht es um den Einsatz von Musik über das soziale Netzwerk sowie die Plattformen von Instagram und Oculus. Bei Universal Music spricht man von einem bislang beispiellosen Deal.

21.12.2017 17:45 • von
Will die Basis für eine faire Vergütung der Kreativen für die Nutzung von Musik bei Facebook und Instagram schaffen: Michael Nash (Bild: Universal Music)

Universal Music lizenziert seinen Katalog an Musikaufnahmen und Verlagsrechten an den Facebook-Konzern. Dabei geht es um den Einsatz von Musik über das soziale Netzwerk sowie die Plattformen von Instagram und Oculus. Die mehrere Jahre und weltweit gültige Vereinbarung gaben die beiden Unternehmen am 21. Dezember bekannt.

Bei Universal Music spricht man von einem bislang beispiellosen Deal und einer strategischen Partnerschaft, die die Basis für neuartige musikalische Erfahrungen im Onlinebereich liefern soll.

Tamara Hrivnak als Head of Music Business Development & Partnerships im Hause Facebook spricht von einer "magnetischen Beziehung zwischen Musik und Community Building", die man nun gemeinsam auf Facebook, Instagram, Oculus und dem Messenger mit Leben füllen wolle. Michael Nash, Executive Vice President Digital Strategy der Universal Music Group, verspricht derweil, gemeinsam mit Facebook eine neuartige und dynamische Form der Zusammenarbeit von Musikunternehmen und sozialen Plattformen schaffen zu wollen, um so "die Interessen von Künstlern und Songwritern zu fördern" und zugleich ein verbessertes Umfeld für Fans und deren Umgang mit Musik im sozialen Umfeld zu bieten. "Diese Partnerschaft ist ein wichtiger erster Schritt", sagte Nash. "Er zeigt, dass Innovationen und eine faire Vergütung der Musikschaffenden nebeneinander bestehen und sogar miteinander wachsen werden können."

Zunächst soll es bei der Partnerschaft um Musik in den von Anwendern hochgeladenen Videos gehen sowie um die personalisierte Musiknutzung auf Facebook, Instagram und Oculus.

Später wollen Universal Music und Facebook die Funktionalitäten erweitern und "Hand in Hand experimentieren", was an neuen musikalischen Anwendungen auf die Facebook-Plattformen gebracht werden kann.