Events

Live-Premiere bei Music Business Summer School

Die Music Business Summer School, die zum fünften Mal im Vorfeld des Reeperbahn Festivals stattfand, rückte 2017 neben dem Verlagswesen nun auch den Livebereich in den Fokus.

29.09.2017 12:52 • von Jonas Kiß
Das Board der Live Entertainment Summer School (von links): Timotheus Wiesmann (Geschäftsführer IHM), Jens Michow (Geschäftsführer bdv), Aissata Hartmann-Sylla (Senior Director Booking Anschutz Entertainment Group), Christian Gerlach (Managing Director Neuland Concerts) und Burkhard Glashoff (Geschäftsführer Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette) (Bild: Tim Hoppe)

Die Music Business Summer School, die zum fünften Mal im Vorfeld des Reeperbahn Festivals stattfand, rückte 2017 neben dem Verlagswesen nun erstmals auch den Livebereich in den Fokus.

Dazu hatte die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM) in Kooperation mit dem Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft (bdv) die Live Entertainment Summer School ins Leben gerufen. Die einwöchige Fortbildungsveranstaltung startete am 15. September und richtete sich an Akteure der Livebranche. Alle 20 Seminarplätze waren ausgebucht. 23 Branchenexperten boten Workshops und Vorträge, um die Seminarteilnehmer auf den aktuellsten Stand aus der Branche zu bringen.

"Ein Fortbildungsangebot für die Praktiker der Live-Branche war längst überfällig", kommentiert bdv-Präsident Jens Michow: "Ich bin der IHM sehr dankbar, dass sie dafür den Anstoß geliefert und dem bdv Gelegenheit gegeben hat, das Projekt als Mitveranstalter gemeinsam umzusetzen."

Aufgrund der hohen Nachfrage an Anmeldungen will Michow die Live Entertainment Summer School im nächsten Jahr fortführen. Auch die Resonanz auf die Premiere fiel durchweg positiv aus. So berichtet zum Beispiel Alexander Hässler, Booker bei Vaddi Concerts: "Das Seminar bot sehr gute Dozenten und war praxisnah, zudem ein angenehmes Umfeld zum Kennenlernen untereinander und Vernetzen mit Kollegen aus der Branche und Vertretern führender Unternehmen."

Bereits seit vier Jahren gehört die Music Publishing Summer School zum Weiterbildungsangebot der IHM. Dort war das Seminar mit 20 Teilnehmern ebenfalls voll besetzt. Inhaltlich lag der Schwerpunkt auf den veränderten Anforderungen an die Verlagsarbeit. Ein anderer Fokus war das Thema "Marketing und Promotion" im Musikverlag.

Im Anschluss an die Seminare fand ein Alumni-Treffen aller Music Publishing Summer School Teilnehmer statt. Zu dem Treffen hatte die IHM zusammen mit den Kooperationspartnern vom Deutschen Musikverleger-Verband (DMV) und der GEMA geladen.

Interessenten für die Music Business Summer School 2018 können sich ab sofort unter in den Verteiler aufnehmen lassen, um frühzeitig über weitere Planungen informiert zu werden.