Unternehmen

Warner Music bekommt Schwerkraft zu spüren

Warner Music Central Europe und das 2016 gegründete Berliner Independent-Label Schwerkraft, das sich auf den Aufbau von Newcomern spezialisiert hat, haben einen langfristigen Vertriebsvertrag geschlossen.

28.07.2017 13:27 • von Dietmar Schwenger
Arbeiten nun zusammen (von links): Patrick Henschen (Head Of Salesmarketing Warner Music Germany), Marcus Friedheim (Managing Director Sales Warner Music Central Europe), Martin Waschkowitsch (Head of Production Schwerkraft), Taner Kalak (Manager Schwerkraft), Roman Grote (Junior Sales Marketing Manager Warner Music Germany), Dean Dawson (A&R Schwerkraft) und Genia Babaeva (Produktmanager Schwerkraft) (Bild: Warner Music)

Warner Music Central Europe und das 2016 gegründete Berliner Independent-Label Schwerkraft, das sich auf den Aufbau von Newcomern spezialisiert hat, haben einen langfristigen Vertriebsvertrag geschlossen. Als erste gemeinsame Veröffentlichung erschien kürzlich das Album WhatElse" von KsFreakWhatElse, das sich in Deutschland auf Platz 14 und in Österreich auf Rang vier der Albumcharts platzierte.

"Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit einem so jungen und kreativen Label aus der Hauptstadt, deren engagierte Künstler wir auf ihrem Weg gemeinsam begleiten und unterstützen möchten", sagt Patrick Henschen, Head Of Sales Marketing Warner Music.

Taner Kalak, Manager Schwerkraft, freut sich, mit Warner Music einen Vertriebspartner gefunden zu haben, "der mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem Know How perfekt zu uns passt."