Unternehmen

38. Förderrunde der Initiative Musik unterstützt 47 Projekte

Insgesamt 580.000 Euro an Fördergeldern steckt die Initiative Musik in die aktuelle Förderrunde und unterstützt damit 43 Künstler- und vier Infrastrukturprojekte aus zwölf Bundesländern.

22.06.2017 09:43 • von Jonas Kiß
Erhält Musikfördergelder: Das Musikprojekt Abay (Bild: Abay)

Insgesamt 580.000 Euro an Fördergeldern steckt die Initiative Musik in die aktuelle, 38. Förderrunde und unterstützt damit 43 Künstler- und vier Infrastrukturprojekte aus zwölf Bundesländern.

In den Genuss der Förderung kommen unter anderem das Mainzer Duo Bender & Schillinger, die Hamburger Sängerin Kiddo Kat oder die Kooperation des Echterdinger Jazzmusikers Jochen Neuffers mit der Tobias Becker Bigband.

Jury-Mitglied und Musikverleger Mark Chung zeigt sich begeistert über "eine rekordverdächtige Anzahl von Anträgen von nach wie vor großer musikalischer Bandbreite" und streicht zwei Projekte hervor: "Ob nun auch die Arbeitsplätze von Rhythmusgruppen und elektronischen Musikern bedroht sind, wird die Förderung von Moritz Simon Geists Sonic Robots zeigen. Noch scheint mir CypeCores Science Fiction Metal die Maschinen vergleichsweise behäbig aussehen zu lassen."

Der Dresdner Künstler Simon Geist setzt Roboter zur Performance von elektronischer Musik ein. Die Mannheimer Metalband CypeCore tritt in ihren Shows hingegen in Ganzkörperstrahlenanzügen auf, da ihr Konzept von einer postapokalyptischen Welt ausgeht, in der die komplette Erde radioaktiv verseucht ist.

Im Bereich der Infrastrukturprojekte fließen Gelder für eine Servicestelle für Popularmusik in Brandenburg, die Festivals Manic Street Parade in München und Reclaim The Beats in Berlin sowie das Netzwerk European Women in Music aus Bayern.

Mit ihren Förderprogrammen für Künstler und Livemusikclubs hat die Initiative Musik seit 2008 schon über 1900 Projekte von Rock bis Jazz unterstützt - darunter zum Beispiel die mittlerweile etablierten Popacts Boy, Milky Chance und Get Well Soon. Die Projektmittel für die Künstler- und Infrastrukturförderung stellt die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien zur Verfügung. Die Initiative Musik wird getragen von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) und dem Deutschen Musikrat sowie finanziell unterstützt von GVL und GEMA.

Abgabeschluss für Anträge zur 39. Förderrunde ist der 1. August 2017.

38. Förderrunde

1. 3VE, Berlin

2. ABAY, Nordrhein-Westfalen

3. Adi Amati, Berlin

4. ALASKA, Berlin

5. Alex Mofa Gang

6. Annette Maye

7. ÄTNA, Sachsen

8. Bender & Schillinger

9. Captain Gips, Hamburg

10. CypeCore, Baden-Württemberg

11. Daarien, Berlin

12. Delhia de France

13. Die Achse, Hamburg

14. Drangsal, Berlin

15. ELENA, Hamburg

16. FaulenzA, Berlin

17. FJØRT, Nordrhein-Westfalen

18. Hendrika Entzian Quartet, Nordrhein-Westfalen

19. Herman Frank, Niedersachsen

20. IMYRMIND, Berlin

21. Jaguwar, Berlin

22. Jessy Martens & Band, Hamburg

23. Jochen Neuffer & Tobias Becker BigBand

24. Johanna Borchert, Berlin

25. Johnny Mauser, Hamburg

26. Jonah, Berlin

27. junk-E-cat, Baden-Württemberg

28. Kiddo Kat, Hamburg

29. KUF, Berlin

30. LIA LIA, Nordrhein-Westfalen

31. Lukas Droese, Hamburg

32. ME + MARIE, Bayern

33. Monkey Safari, Sachsen-Anhalt

34. Moritz Simon Geist, Sachsen

35. MUDI, Berlin

36. Obscura. Bayern

37. PeroPero, Berlin

38. Revaira, Schleswig-Holstein

39. Sea + Air. Baden-Württemberg

40. Station 17, Hamburg

41. Stephanie Lottermoser, Bayern

42. The Moonband, Bayern

43. The New Roses, Hessen

Infrastrukturförderung

1. ReclaimTheBeats, Berlin

2. Manic Street Parade, Bayern

3. European Women in Music, Bayern

4. ImPuls, Brandenburg