Unternehmen

Sony Music zeichnet Alan Walker mit Sonderpreis aus

Das Team von Sony Music International um Senior Vice President Stefan Goebel überreichte Alan Walker jüngst einen Sonderpreis für die Erfolge der Single "Faded" in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

21.02.2017 17:07 • von
Gruppenbild mit Künstler, Hund und einem Award für "Faded" als ?Single des Jahres? (hinten, von links): Sophia Steinhuber (Marketing & Produkt Koordination Sony Music), Gilbert Lunde (Manager Mer Musik), Oliver Struchholz (A&R Dance Sony Music), Stefan Goebel (Senior Vice President International GSA Sony Music), Julia Zon (Digital International Sony Music), Alina Groß (Intern Dance/ International Marketing Sony Music), Florian Ziesmer (Director Audience Management Sony Music) und Katharina Rudolph (Manager Radio Promotion Sony Music) sowie (vorn) Maria Kramer (Marketing Manager Dance Sony Music International), Alan Walker und Johann Böhringer (Marketing Manager Dance Sony Music International) (Bild: Silvie Tillard)

Das Team von Sony Music International um Senior Vice President International GSA Stefan Goebel überreichte Alan Walker jüngst einen Sonderpreis für die Erfolge der Single Faded" in , . Der 19-jährige Norweger erhielt die Auszeichnung für die "Single des Jahres 2016" für seine Debütsingle, als er auf einer Promotion-Reise durch Deutschland in München Station machte.

"Wir freuen uns sehr über diesen einzigartigen Erfolg", streicht Stefan Goebel heraus. "Es kommt nicht häufig vor, in allen drei Ländern gleichzeitig die Single des Jahres zu feiern. Alan Walker hat mit 'Alone' nun schon seinen dritten Top Ten-Hit in Folge und ist auf dem Weg nach ganz oben." Tatsächlich kletterte die aktuelle Single, Alone", bereits bis auf Platz vier der Offiziellen Deutschen Charts und auf den den zweiten Rang in den deutschen Airplaycharts.

Der von der norwegischen Sängerin Iselin Solheim gesungene Song "Faded" erreichte laut Sony Music in 23 Ländern Platz eins der iTunes-Charts, verkaufte sich weltweit fast zehn Millionen Mal, kam auf 1,3 Milliarden Abrufe bei den verschiedenen Streamingdiensten und erhielt in 23 Nationen Gold oder Platin; .