Unternehmen

Domino holt Clery-Melin von Kobalt

Vincent Clery-Melin übernimmt Ende Januar beim britischen Indie Domino den Posten des Managing Director. Der Mitbegründer von Cooperative Music war zuletzt für Kobalt tätig.

16.01.2017 14:43 • von
Übernimmt neue Aufgaben bei Domino: Vincent Clery-Melin (Bild: Kobalt)

Vincent Clery-Melin übernimmt Ende Januar 2017 beim unabhängigen britischen Musikunternehmen Domino Records mit Acts wie den Arctic Mionkeys, Anna Calvi, Four Tet oder The Kills den Posten des Managing Director. Das gab Domino-Gründer Laurence Bell kürzlich bekannt.

Clery-Melin war zuletzt für den Dienstleistungsarm von Kobalt tätig: hatte er dort unter dem Dach der Sparte Kobalt Label Services (KLS) als Managing Director die Leitung des Vertriebsdienstleisters AWAL übernommen und auch zum Managing Director KLS UK auf.

Vor seinem Wechsel zu Kobalt stieg Clery-Melin bei EMI Music bis zum Vice President Marketing EMI Music Continental Europe auf, gründete danach das Label- und Vermarktungsnetzwerk Cooperative Music mit, als dessen General Manager er zudem fungierte.