Unternehmen

Soulfood übenimmt erneut Vertrieb von Blue Rose Records

Schon von 2003 bis 2014 kümmerte sich Soulfood um den Vertrieb des süddeutschen Labels Blue Rose Records. Nach einem Abstecher kehrt das Label aus Abstatt nun wieder zu Soulfood zurück.

09.12.2016 14:33 • von Jonas Kiß
Veröffentlichen Anfang 2017 ihr neues Album, "Duende" bei Blue Rose Records im Vertrieb von Soulfood: Band Of Heathens aus Austin (Bild: Greg-Giannukos)

Schon von 2003 bis 2014 kümmerte sich Soulfood Music Distribution um den Vertrieb des süddeutschen Labels Blue Rose Records. Nach einem Abstecher zu Edel Anfang 2015 kehrt das Label aus Abstatt nun wieder zu Soulfood zurück.

Ab Janaur 2017 wickelt Soulfood damit den physischen und digitalten Vertrieb von Blue Rose in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab. Zum Künstlerrepertoire des Labels zählen unter anderem Hank Shizzoe, James McMurtry, Shooter Jennings, American Aquarium und Willie Nile.

"Blue Rose begrüßen wir wie einen langjährigen Freund mit offenen Armen, und freuen uns sehr auf den gemeinsamen, weiteren Weg", erklärt Steve Gardner, Head Of Labelmanagement Soulfood.

Edgar Heckmann, Labelbetreiber Blue Rose, freut sich, nach einem kurzen Abstecher zur Soulfood-Familie zurückzukehren und zudem "mit dem Massacre-Records-Label wieder die komplette Firma dort vertreten zu haben".

Als erste gemeinsame Projekte bringen die Partner neue Studioalben der US-amerikanischen Acts Band Of Heathens am 13. Januar und Rich Hopkins & Luminarios am 27. Januar auf den Markt.