Unternehmen

Sentric Music begeht Jubiläum mit internationaler Partyreihe

Das 2006 in Liverpool gegründete Musikverlagsunternehmen Sentric Music feiert sein zehnjähriges Bestehen mit Konzertabenden in Berlin, Hamburg, London und Liverpool.

08.09.2016 10:36 • von Jonas Kiß
Blickt auf eine zehnjährige Firmengeschichte zurück: Chris Meehan von Sentric Music (Bild: Sentric Music)

Das 2006 in Liverpool gegründete Musikverlagsunternehmen Sentric Music feiert sein zehnjähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten beginnen am 20. September 2016 im Berliner Fluxbau mit Bands wie Tall Ships und Snøffeltøffs, am 22. September geht es auf dem  mit Konzerten von ExMagician, She Drew The Gun, Sarah P, Cattle & Cane und einem Überraschungsgast weiter.

Am 29. September macht die Konzertreihe im 100 Club in London mit den Acts Doc Brown, Coco und Benedict Benjamin Station. Anschließend lädt der Verlag Freunde und Geschäftspartner nach Liverpool zu einer finalen Firmenparty ein.

"Wir haben Sentric Music zu einer Zeit ins Leben gerufen, als das Musikverlagsgeschäft träge, verwirrend und nachteilig gegenüber den Künstlern war", sagt Chris Meehan, CEO Sentric Music. Als alternatives Modell biete man Künstlern eine transparente Onlineplattform mit verschiedenen Dienstleistungen wie der direkten Sammlung von Lizenzen in über 65 Ländern an. Inzwischen vertrauen 80.000 Songwriter und Autoren auf den Verlag, wie es bei Sentric heißt.

Außerdem hat das Unternehmen neben dem Hauptsitz in Liverpool weitere Büros in Hamburg, Amsterdam und New York eröffnet. In Deutschland fungiert Christina Otto-Sauer von JSMarketing seit 2014 als Ansprechspartnerin für Sentric Music.