Unternehmen

finetunes starten eigenen Musikverlag

Ursprünglich als Rights-Management-Tool für die Kunden von finetunes ins Leben gerufen, hat der Digitalvertrieb aus Roykit inzwischen einen Musikverlag gemacht, der mit Alpha & Omega und Slade Templeton nun die ersten Acts und Autoren unter Vertrag genommen hat.

07.09.2016 16:48 • von Jonas Kiß

Ursprünglich als Rights-Management-Tool für die Kunden von finetunes ins Leben gerufen, hat der Digitalvertrieb aus Roykit inzwischen einen Musikverlag gemacht, der mit Alpha & Omega und Slade Templeton nun die ersten Acts und Autoren unter Vertrag genommen hat.

So vertritt Roykit den kompletten Backkatalog des britîschen Reggaeduos Alpha & Omega. Das in den 80er-Jahren gegründete Duo hat bereits mehr als 30 Studioalben veröffentlicht und arbeitet aktuell mit dem Künstler Ben Woodbridge am sogenannten Dub Dynasty Projekt. Auch Ben Woodbridge, bekannt unter seinem Künstlernamen Alpha Steppa, lässt seinen Katalog künftig von Roykit vertreten.

Hinzu kommen der US-amerikanische Komponist Slade Templeton sowie der Berliner Autor Valeri Schiller, die ihre Verlagsgeschäfte ebenfalls Roykit anvertrauen.

Laut Sascha Voss, dem verantwortlichen Manager für den Geschäftsbereich Roykit bei finetunes, befindet sich der Verlag zur Zeit in Verhandlungen mit weiteren Musikern.