chartwoche.de

Charts KW 26: Volbeat vor Motörhead und U2

In den Offiziellen Deutschen Charts behalten Volbeat bei den Longplayern die Oberhand vor neu eingestiegenen Konzertmitschnitten von Motörhead und U2. Songs zur Fußball-EM krempeln derweil die Top 100 Singles um, allen voran die Beiträge von David Guetta und Max Giesinger.

17.06.2016 16:55 • von Frank Medwedeff
Halten sich ganz oben: Volbeat (Bild: Nathan Gallagher)

In den Top 100 Longplay behalten Volbeat bei den Longplayern mit Seal The Deal & Let's Boogie" die Oberhand. Hinter der dänischen Formation erobern Mitschnitte von Konzerten prominenter Bands als Neueinsteiger die übrigen Podestplätze: Direkt auf Platz zwei kommt Clean Your Clock" von Motörhead mit Aufnahmen aus zwei Konzerten, die Ende November 2015, und damit rund einen Monat vor dem Tod von Sänger und Bassist Lemmy Kilmister, im Zenith in München stattfanden. Dieses Livedokument ist in diversen Audio- und audiovisuellen Formaten erhältich. Für die Vermarktung auf DVD und Blu-ray gefilmt wurde ein Konzert von U2 in der französischen Hauptstadt: ist in dieser Woche Neuzugang auf Rang drei.

Udo Lindenberg steigert sich mit Stärker als die Zeit" wieder von fünf auf vier. Neu gelistet auf Rang fünf ist der österreichische Rapper Chakuza mit Noah".

Paul McCartney, der gerade auf Deutschlandtour war, entert das Feld mit dem Sampler Pure McCartney" auf Rang sieben, einen Platz vor Massiv mit Raubtier".

T-Zon rappt sich mit der Devise Alles auf Anfang" von null auf elf. Die kalifornische Rockband Rival Sons bringt ihr Album Hollow Bones" direkt auf den zwölften Rang. Heisskalt greifen mit ihrer Songkollektion Vom Wissen und Wollen" auf Platz 14 ins Geschehen ein, unmittelbar gefolgt von Phil Collins und seiner Neuauflage von und Tom Odells neuem Album Wrong Crowd".

Garbage bringen es nach der ersten Verkaufswoche von Strange Little Birds" auf Position 22. Phil Collins ist mit dem Einzug von The Essential Going Back" auf der 24 ein zweites Mal präsent. Und Van Morrison kommt mit der Live-Kollektion als nächster Neuankömmling auf Rang 28.

Songs zur Fußball-Europameisterschaft krempeln derweil die deutschen Top 100 Singles um. So stürmt der offizielle Song des europäischen Fußballverbandes UEFA zum Turnier in Frankreich, This One's For You" von David Guetta feat. Zara Larsson, von 19 auf eins. Von 25 auf zwei schwingt sich Max Giesinger mit der EM-Version seines Titels 80 Millionen".

Diese Erfolge freuen nicht zuletzt BMG: Maik Pallasch, Managing Director BMG GSA, erklärt: "Für BMG ist dieses Ergebnis ein doppelter Erfolg. Unser Recording-Künstler Max Giesinger ist von Platz 25 auf die Zwei gelandet. Für einen Newcomer ist es heutzutage eine außergewöhnliche Leistung, mit einem deutschsprachigen Song an so hoher Stelle in die Single-Charts zu gelangen. Wir freuen uns auch über David Guettas Nummer Eins, an welcher unsere Autoren Giorgio Tuinfort und Afrojack mitgeschrieben haben. Wir sind auf das Ergebnis sehr stolz und dem Ziel, unseren Recordingbereich auf das Level des Publishings zu bringen, ein Stück näher gekommen."

Hinter dem bisherigen Spitzenreiter This Girl" von Kungs vs. Cookin' On 3 Burners (jetzt auf Platz drei) und dessen Vorgänger Can't Stop The Feeling!" von Justin Timberlake folgt bereits der nächste EM-Hit: Mark Forster springt mit Wir sind groß", der Erkennungsmelodie der Übertragungen des ZDF, in dieser Woche von zwölf auf fünf.

Stark im Aufwind sind auch der ARD-Song zur Europameisterschaft, Jeder für jeden" von Felix Jaehn und Herbert Grönemeyer, der von 71 auf 27 stürmt, sowie der Sat-Beitrag Ego" von Willy William (von 75 auf 41).

Wann dann?!?" von Culcha Candela heißt der höchste Neueinsteiger, kommt allerdings nicht über Rang 71 heraus.

The Dome Vol behauptet unterdessen die Führung in den Top 30 Compilations, in denen auch die Bravo Hits 93" unverändert Position zwei belegen. Platz drei sichert sich als höchster Neuzugang der Woche Kontor Festival Sounds 2016 - The Opening Season".

Auf Rang vier debütierte So80s 10", die Jubiläumsfolge der von Blank & Jones präsentierten Compilationreihe mit Maxiversionen von Tracks aus den Achtzigern.

Alle Charts von MusikWoche im Überblick finden Abonnenten hier.