chartwoche.de

Mark Forster liegt im Rennen um EM-Hit vorn

Kurz vor Beginn der Fußballeuropameisterschaft führt der Song "Wir sind groß" von Mark Forster eine von der GfK erhobene Auswertung zu den Favoriten unter den EM-Songs an - noch vor Max Giesinger und David Guetta.

08.06.2016 16:55 • von Janine Koppehele

Kurz vor Beginn der Fußball- Europameisterschaft in Frankreich führt der Song Wir sind groß" von Mark Forster, der die Berichterstattung zur EM beim ZDF begleitet, eine von der GfK erhobene Auswertung zu den Favoriten unter den EM-Songs an. Die bei Four Music/Sony Music erschienene Single, befindet sich seit acht Wochen in den Offiziellen Deutschen Charts und kletterte bis auf Platz neun.

Direkt danach folgt in der GfK-Auswertung Max Giesinger, der seinen Hit 80 Millionen" extra für das Turnier teilweise umgetextet hat. Das Original belegt aktuell Platz 29, befindet sich seit neun Wochen in der Hitliste und wird von BMG im Vertrieb von Sony Musicvermarktet. Der offizielle UEFA-EM-Song hat derzeit bei GfK nur Rang drei inne: David Guetta und Zara Larsson sind mit This One's For You" allerdings erst seit zwei Wochen in den Charts vertreten. Auf Platz 31 eingestiegen rangiert der von Warner Music veröffentlichte Beitrag derzeit auf Platz 38.

Kein EM-Lied im klassischen Sinne stellt Holland" von den 257ers dar, dennoch könnte die Band, die im Video das Trikot der niederländischen Mannschaft trägt, Erfolg haben. Den Track sieht die GfK auf Rang vier in ihrer EM-Auswertung.

Auch die ARD hat einen Song für die eigene Berichterstattung ausgewählt: der DJ und Produzent Felix Jaehn und Herbert Grönemeyer haben sich zusammen getan, um mit Jeder für jeden" ihren EM-Beitrag zu liefern. Der Track kommt über Universal Music in den Handel und steht derzeit bei den EM-Favoriten der GfK auf Position fünf.

Auf Platz sechs sieht die GfK den Franzosen Willy William, dessen Lied zur EM-Hymne von Sat avanciert ist. Der von Warner Music vertriebene Song stieg auf Platz 99 in die Offiziellen Deutschen Charts ein.