Unternehmen

VUT Nord diskutiert über Independent-Verlage

Unter dem Motto "Gibt es die perfekte Kombination aus Label und Verlag?" lädt der VUT Nord zu einer Diskussion am 6. Juni in der Hamburger Botschaft ein. Ein Panel aus internationalen Branchenexperten will Antworten dazu finden.

03.06.2016 11:11 • von Jonas Kiß
Spricht in Hamburg über das Verhältnis zwischen Label und Verlag: Jürgen Sauer (Bild: Bertold Fabricius)

Unter dem Motto "Gibt es die perfekte Kombination aus Label und Verlag?" lädt der VUT Nord zu einer Diskussion am 6. Juni in der Hamburger Botschaft ein. Ein Panel aus internationalen Branchenexperten will Antworten dazu finden.

Chris Meehan (Sentric Muisc Ltd.), Jürgen Sauer (Inhaber JSMarketing) und Lars Lewerenz (Audiolith) diskutieren bei dem von Hans-Peter "Toni" Malten (Future World Consulting) moderierten Panel. Dabei soll es unter anderem darum gehen, wie kleine Labels es schaffen können, auch als Verlag zu arbeiten.

Außerdem soll die Diskussion die Problematik beleuchten, inwiefern sich "Independent-Lables und -Verlage gegenseitig behindern, statt sich zu helfen", und ob es ein "optimales Set-Up aus Verlag und Label für seinen Künstler und sein Album" gibt.

Die Veranstaltung geht am 6. Juni um 19.15 Uhr in der Hamburger Botschaft in der Sternstraße 67 in der Hansestadt über die Bühne; und der VUT bittet um Anmeldungen bis zum 3. Juni.