Unternehmen

Impala rückt zum Jubiläum Young Independents ins Spotlight

Im Rahmen der Tallinn Music Week in Estland hat der Impala-Verband die ersten fünf Labels des Projekts Young Independent Spotlight veröffentlicht. Deutsche Labels sind nicht dabei.

01.04.2016 16:00 • von Jonas Kiß
Rückt junge Labels in den Fokus: Helen Smith (Bild: Impala)

Im Rahmen der Tallinn Music Week, die noch bis zum 3. April in Estland stattfindet, hat der Impala-Verband die ersten fünf Labels des neu aufgelegten Projekts Young Independent Spotlight veröffentlicht. Deutsche Labels sind noch nicht dabei.

Die Kampagne Young Independent Spotlight ist Teil der Feierlichkeiten zum 15-jährigen Jubiläums der Independent Music Publishers and Labels Association (Impala). Unter dem Motto Fiveunderfifteen präsentiert der Independent-Dachverband Labels, die nicht vor dem Jahr 2000 gegründet wurden und damit nicht älter als Impala selbst sind.

Bei den ersten fünf Kandidaten handelt es sich um Porridge Bullet (Estland), I Love You Records (Lettland), S1 Warsaw (Polen), Soliti (Finnland) und Despotz Records aus Schweden. Auf der Tallin Music Week findet am 2. April der erste Impala Young Label Spotlight Event statt, bei dem auf einem Panel alle fünf Labels zu Wort kommen und anschließend einen Preis erhalten sollen.

"Wir wollen das gesamte Spektrum des Independent-Sektors beleuchten", sagt Impala-Geschäftsführerin Helen Smith: "Es ist großartig, das Panel auf der Tallin Music Week mit fünf jungen Labels zu starten, die alle ihre eigene Geschichte zu erzählen haben."

Die weiteren Gewinner veröffentlicht Impala in den nächsten Monaten in Zusammenarbeit mit The Independent Echo, einem Blog von PIAS. Jeden Monat will der Verband fünf weitere Labels bekanntgeben.