Events

Classical:Next verkündet offizielles Programm

Für den Branchentreff Classic:Next der Klassikszene zeichnet sich schon frühzeitig ein noch größeres Interesse als im Vorjahr ab. Die Organisatoren gaben außerdem das offizielle Programm des Events bekannt.

03.02.2016 14:14 • von Jonas Kiß
Empfängt die Branche in Rotterdam: Jennifer Dautermann, Direktorin Classical:Next (Bild: Eric van Nieuwland)

Für die Classic:Next zeichnet sich frühzeitig ein noch größeres Interesse als im Vorjahr ab. Die Organisatoren des Branchentreffs der Klassikszene gaben außerdem das offizielle Programm bekannt.

Neben der Konferenz, einem Messeteil und Showcasekonzerten verleihen die Veranstalter auch wieder den Classical:Next Innovation Award, der 2015 seine Premiere hatte. Unter den 30 Nominierten finden sich auch einige deutsche Klassikprojekte wie das Ensemble Resonanz: Urban String aus Hamburg, das Human Requiem vom Rundfunkchor Berlin oder Matthias Osterwold, Leiter des Festivals Maerzmusik und das Label ECM Records.

"Diese Longlist zeigt unsere Leidenschaft, einige der besten und hellsten Köpfe der klassischen und zeitgenössischen Musik zusammenzubringen und sie international bekannt zu machen", sagte Jennifer Dautermann, Direktorin Classical:Next. "Wir hoffen, dass diese jährliche Zusammenstellung zur ersten Quelle der Inspiration für alle diejenigen wird, die die Klassik erneuern wollen."

Laut dem Organisator Piranha Arts gehe das Konzept auf, denn die Registrierungen seien gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent gestiegen. Für die Konferenzen wurden bisher Sprecher aus 16 Ländern bestätigt. Die Classical Next findet vom 25. bis 28. Mai im Kongresszentrum de Doelen in Rotterdam statt.