Unternehmen

kdg zieht Logistikdeal mit Hoanzl an Land

Der größte österreichische Independentvertrieb Hoanzl liefert künftig über den Tiroler Dienstleister kdg medialog aus.

02.10.2015 15:06 • von

Der größte österreichische Independentvertrieb Hoanzl und der Tiroler Dienstleister haben einen umfassenden Logistikdeal geschlossen. So wurden seit Anfang August über 1,4 Mio. Produkte in Stanzach in Empfang genommen und neu eingelagert. Die Zusammenarbeit umfasst Lagerhaltung, Auslieferung und Retourenmanagement sowie Neukonfektionierung und Bestickerung. In der digitalen Logistik arbeitet Hoanzl schon länger mit kdg zusammen. Als iTunes-zertifiziertes Studio wickelt die kdg mediascope schon seit Anfang des Jahres die gesamte digitale Distribution der Hoanzl-Filme auf iTunes ab.

"Wir freuen uns wirklich sehr über diese ur-österreichische Logistiklösung. Dies umso mehr, als wir dadurch zehn neue Arbeitsplätze schaffen konnten", kommentiert kdg-Chef Michael Hosp den Logistikdeal. "Wir haben viele Jahre um Hoanzl geworben, nicht zuletzt weil wir als unabhängiges Media Service Unternehmen eine ganz ähnliche Strategie verfolgen. Wir wollen ebenso wie Hoanzl mit seinen Produkten mit unseren Dienstleistungen Vielfalt im Unterhaltungsmarkt ermöglichen."

"Wir bilden jetzt gewissermaßen die logistische Ost-West-Achse für den österreichischen Medienvertrieb", ergänzt kdg medialog-Geschäftsführer Dominik Friedle. Durch die Nähe zu Deutschland und das Außenlager in Füssen könne man Hoanzl einen schnellen und flexiblen Zugang zum deutschen Markt bieten.

Auch Georg Hoanzl freut sich über die erweiterte Zusammenarbeit: "Wir gewinnen mit der kdg nicht nur einen professionellen Logistiker, der mit seiner örtlichen Lage ideale Voraussetzungen für unsere Lieferanten, den Handel und unsere Kunden in Deutschland und Österreich mitbringt. Wir gehen auch eine Verbindung mit Menschen ein, die sich mit großem Engagement für unsere Kultur-, Film- und Musikprodukte ins Zeug legen."