chartwoche.de

Schweiz-Charts Singles: Nicky Jam & Enrique Iglesias stoppen Justin Bieber

In den Schweizer Singles-Charts kehren Nicky Jam und Enrique Igleasias mit ihrer gemeinsamen Aufnahme "El Perdón" an die Spitze zurück und verwehren somit Justin Bieber den Sprung auf die Pole Position.

08.09.2015 09:47 • von Frank Medwedeff
Mit Unterstützung von Enrique Iglesias wieder auf dem Schweizer Charts-Gipfel: Nicky Jam (Bild: Sony Music)

In den Schweizer Singles-Charts kehren Nicky Jam und Enrique Iglesias mit ihrer gemeinsamen Aufnahme El Perdón", die vergangene Woche an zweiter Stelle postiert war, an die Spitze zurück. Der spanischsprachige Hit verhindert damit den direkten Sprung von Justin Bieber auf die Pole Position. Der Teenieschwarm aus den USA entert die eidgenössische Hitliste mit What Do You Mean?" an zweiter Position.

Auf Platz drei rangiert nun der Spitzenreiter der letzten drei Wochen, Astronaut" von Sido feat. Andreas Bourani. Jeweils um eine Stelle nach unten zeigt der Pfeil für Sugar" von Robin Schulz feat. Francesco Yates (von drei auf vier) sowie für Reality" von der belgisch-niederländischen Kombination Lost Frequencies und Janieck Devy (von vier auf fünf).

Calvin Harris und die Disciples behaupten den sechsten Rang für How Deep Is Your Love", während Alvaro Soler mit El Mismo Sol" um zwei Plätze auf sieben abrutscht.

The Weeknd klettert mit Can't Feel My Face" von zwölf auf acht. Die Top Ten vervollständigen jeweils nach Verlust um zwei Plätze die Songs Lean On" von Major Lazer & DJ Snake feat. Mø (von sieben auf neun) sowie Supergirl" in der Fassung von Anna Naklab feat. Alle Farben & Younotus (von acht auf zehn).

Der zweithöchste Neuzugang findet sich erst auf Rang 55: "Stolen Car", ein Duett der französischen Sängerin Mylène Farmer mit dem britischen Popstar Sting.

Alle Charts von MusikWoche im Überblick finden Abonnenten hier.