Unternehmen

ADA kümmert sich um Ruhrpott Elite

Warner Music übernimmt mit der Alternative Distribution Alliance (ADA) für die GSA-Region den Vertrieb des deutschsprachigen HipHop-Labels Ruhrpott Elite. Ein neues Album von Fard soll noch 2015 erscheinen.

04.02.2015 17:06 • von
Elitärer Haufen (vorn, von links): Jürgen Sauer, Mario "Dako" Da Costa (Managing Director Ruhrpott Elite), Fard und Marcus Friedheim (Managing Director Sales Warner Music) sowie (hinten, von links) Jan Grantz (Sales Director Warner Music), Markus Beele (Director Digital Marketing Warner Music), Michael Burmeister (Head of Vendor Managed Inventory Warner Music), Michael Kümmerle (Director Digital Sales & Business Development Warner Music) und Patrick Henschen (Head of Sales Marketing Warner Music) (Bild: Katja Ruge)

Warner Music übernimmt mit seiner Dienstleistungssparte Alternative Distribution Alliance (ADA) mit sofortiger Wirkung in Deutschland, Österreich und der Schweiz den Vertrieb von Produktionen aus dem Hause Ruhrpott Elite. Die Vereinbarung umfasst künftige Veröffentlichungen und den Backkatalog des deutschsprachigen HipHop-Labels.

Ein neues Album von Rapper Fard, der 2013 mit Bellum Et Pax" auf Platz zwei in die MusikWoche Top 100 Longplay einstieg, soll in der zweiten Jahreshälfte erscheinen. Außerdem plant man bei Ruhrpott Elite derzeit Veröffentlichungen von Künstlern wie Proph oder Snaga sowie eine Label-Compilation.

"Ich freue mich sehr, dass wir mit einem so renommierten und erfolgreichen HipHop-Label einen Partner gefunden haben, der unser Künstler-Portfolio in optimaler Weise ergänzt", kommentiert Jürgen Sauer, der bei Warner Music als Label Manager für ADA fungiert. "Insbesondere freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Mario 'Dako' Da Costa und seinem gesamten Team."