Unternehmen

kdg und Telamo besiegeln Zusammenarbeit

Der österreichische Mediendienstleister kdg und das Münchner Label Telamo von Ken Otremba haben einen exklusiven Herstellungs- und Dienstleistungsvertrag unterzeichnet.

31.10.2014 15:16 • von Dietmar Schwenger
Arbeiten nun zusammen (von links): Michael Dietz (Head of Sales kdg) , Telamo-Geschäftsführer Ken Otremba und Michael Hosp (CEO kdg) (Bild: kdg)

Der österreichische Mediendienstleister kdg und das auf Schlager und Volksmusik spezialisierte Münchner Label Telamo von Ken Otremba haben einen exklusiven Herstellungs- und Dienstleistungsvertrag unterzeichnet.

"Das ist ein bisschen wie nach Hause kommen oder an die Anfänge zurückkehren", sagte kdg-CEO Michael Hosp nach der Vertragsunterzeichnung in München. Denn kdg komme ursprünglich ebenfalls aus dem Schlager- und Volksmusikbereich.

"Zudem haben wir hier etliche frühere Weggefährten und gute alte Bekannte wieder getroffen", ergänzt Michael Dietz, Head of Sales kdg. Für ihn war Telamo schon seit geraumer Zeit ein Wunschkunde. Telamo sei ein hochambitioniertes Unternehmen und brenne für das, was es mache, so Dietz weiter. "Das hat uns von Anfang an begeistert, weil es auch unserer eigenen Unternehmensphilosophie entspricht", formuliert Hosp.

Die in Tirol beheimatete Unternehmensgruppe wird Telamo künftig nicht nur mit klassischer Replikation seiner Label-Veröffentlichungen, sondern auch mit Studioleistungen bedienen - angefangen von Compilations bis hin zu DVD-Authoring. Eines der ersten gemeinsam realisierten Projekte war die Fan-Edition des neuen Albums von Nicole, Das ist mein Weg".

Otremba freut sich, mit kdg einen Partner an der Seite zu haben, der das Geschäft "mit all seinen Besonderheiten und Unwägbarkeiten" bestens kenne. "Das Team um Michael Hosp und Michael Dietz passt menschlich und fachlich perfekt zu Telamo."