chartwoche.de

Schweiz-Charts Longplay: Eluveitie erobern die Spitze

In den Schweizer Longplay-Charts setzt sich die Winterthurer Folk-Metal-Band Eluveitie mit ihrem Album "Origins" anch der ersten Verkaufswoche auf den Spitzenplatz. Helene Fischer arbeitet sich mit "Farbenspiel" wieder nach vorn auf Platz zwei.

13.08.2014 14:39 • von Frank Medwedeff
Landen ihre erste Nummer eins im Heimatland: Eluveitie (Bild: Nuclear Blast)

In den Schweizer Longplay-Charts setzt sich die einheimische Folk-Metal-Band Eluveitie mit ihrem Album Origins" nach der ersten Verkaufswoche sofort auf den Spitzenplatz. Die Band aus Winterthur, die Death Metal mit keltischen und mittelalterlichen Folk-Klängen kombiniert, steht in ihrem Heimatland zum ersten Mal ganz oben in den Charts. In den deutschen MusikWoche Top Longplay belegen Eluveitie damit in dieser Woche Rang sechs.

Helene Fischer steigert sich in der schweizerischen Album-Hitliste mit ihrem Farbenspiel" aktuell wieder um vier Plätze und ist nun Zweite des Klassements. Von null auf drei schwingen sich die australischen Geschwister Angus & Julia Stone mit ihrem gleichnamigen Album.

Stromae rückt in der 50. Charts-Woche seines Albums Racine Carrée" im Land der Eidgenossen um eine Stelle rauf auf die Vier. Abwärts um drei Ränge auf fünf geht indes das österreichische Duo Klangkarussell mit Netzwerk". Ed Sheerans x" macht hingegen zwei Plätze gut und rangiert nunmehr auf sechs.

Federn lassen müssen indes Gölä mit "Die schönsten Mundart-Balladen - Nashville-Aufnahmen" (von vier auf sieben), Coldplay und ihre Ghost Stories" (von sieben auf acht) und Eric Clapton & Friends mit The Breeze - An Appreciation Of JJ Cale" (von drei auf neun). Und gar von eins auf zehn schlittern die Amigos mit "Sommerträume".

Die Beatsteaks greifen mit ihrem Album Beatsteaks", ihrer neuen Nummer eins in Deutschland, im Nachbarland auf Rang elf ins Geschehen ein. Mit den Schwermetallern von Unisonic und deren Album "Light Of Dawn" entert eine weitere deutsche Band die Schweizer Charts auf Rang 20.

Da hitparade.ch die Schweizer Singles- und Album-Charts an unterschiedlichen Tagen publiziert, beleuchtet musikwoche.de diese Hitlisten neuerdings in eigenen Meldungen - zu den Singles montags und zu den Longplayern mittwochs.

Nummer eins der Schweizer Singles-Hitliste ist in der neunten Woche am Stück Prayer In C" von Lilly Wood & The Prick and Robin Schulz in dessen Remix.

Alle Charts von MusikWoche im Überblick finden Abonnenten hier.