Unternehmen

Ed Sheeran stellt bei Spotify Streamingrekord auf

Ed Sheeran hat bei Spotify eine neue, weltweite Bestmarke aufgestellt. Der Warner-Music-Künstler überflügelt Eminem, kommt aber, auf nationale Märkte heruntergebrochen, an den deutschen Rekordhalter nicht heran.

03.07.2014 09:50 • von
Konnte seine Fan-Gemeinde aktivieren: Ed Sheeran (Bild: Warner Music)

Ed Sheeran hat mit X" bei Spotify eine neue Bestmarke für die meisten Abrufe der Titel eines Albums binnen einer Woche aufgestellt. Die Songs des zweiten Longplayers des englischen Sängers und Songschreibers brachten es laut Spotify in der ersten Woche nach Veröffentlichung am 23. Juni weltweit auf mehr als 23 Millionen Abrufe.

Der Warner-Music-Künstler überflügelt damit den bisherigen Rekordhalter Eminem. Dessen The Marshall Mathers LP 2" verzeichnete im Wochenzeitraum gut 22,8 Millionen Abrufe.

Auch im britischen Markt stellte Ed Sheeran einen Spotify-Rekord auf: Dort wurde "X" innerhalb der ersten sieben Tage nach Veröffentlichung mehr als 6,2 Millionen Mal gestreamt. Die bisherige Bestmarke hielten Daft Punk mit gut 6,1 Millionen Streams von Random Access Memories".

Die beiden britischen Rekordzahlen bleiben allerdings hinter dem deutschen Spotify-Bestwert zurück: Rapper Kollegah brachte es mit den Titeln seines jüngsten Albums King" in der ersten Woche nach Veröffentlichung Mitte Mai in Deutschland auf 10,9 Millionen Streams - auch im internationalen Vergleich also ganz offenbar ein Spitzenwert.

In den USA verzeichnete "X" derweil laut "Billboard" zusammengezählt gut sechs Millionen Songabrufe. Damit entfällt mehr als die Hälfte der Spotify-Streams der aktuellen Titel von Ed Sheeran auf die USA und UK.

Kevin Brown, Head of Label Relations Spotify Europa, verweist im Falle Ed Sheeran auf eine "sehr effektive Release-Strategie", in die Spotify "von Beginn an mit einbezogen wurde". So hätten sieben Songs bereits vor UK-Veröffentlichung des Albums als Single-Auskopplungen auf Spotify zur Verfügung gestanden. Die automatisch generierten Benachrichtigungen der rund 1,8 Millionen Spotify-Follower von Ed Sheeran und die "daraus resultierende Aktivierung seiner Fangemeinde" habe "maßgeblich zum gigantischen Erfolg des Albums in der VÖ-Woche beigetragen".

Ed Sheeran, der in dieser Woche mit "X" auch an die Spitze der MusikWoche Top 100 Longplay sprang, geht im November mit FKP Scorpio auf Deutschlandtour.