Unternehmen

Reichlich Edelmetall für Nickelback

Im Rahmen ihres ausverkauften Konzerts in der o2 World Hamburg nahmen Nickelback von Warner Music einen Gold-Award für ihr aktuelles Album "Here And Now", Platin für "Dark Horse" und Dreifach-Gold für "All The Right Reasons" in Empfang.

01.01.1970 01:00 • von Frank Medwedeff

Im Rahmen ihres ausverkauften Konzerts in der o2 World in Hamburg nahm die kanadische Rockband Nickelback von Warner Music einen Gold-Award für ihr aktuelles Album Here And Now", eine Nummer zwei in den MusikWoche Top 100 Longplay, sowie Platin für Dark Horse" und Dreifach-Gold für All The Right Reasons" in Empfang. Die Edelmetalle für die Longplayer zelebrierten (von links) Bryan Coleman (Union Entertainment Group) als Repräsentant des US-Managements der Band, Paolo D'Alessandro (Union Entertainment Group) vom europäischen Management-Team, Martin Bendig (Sales Marketing Manager Warner Music Group (WMG) Germany), Marcus Friedheim (Managing Director Sales Central Europe WMG), Todd Horn (Vice President Roadrunner International), die Nickelback-Musiker Mike Kroeger, Chad Kroeger und Daniel Adair (Nickelback), Michael Brycz (Managing Director Frontline WMG Central Europe), Ryan Peake (Nickelback), Fabian Drebes (Marketing Director WMG Germany), Larissa Lüters (Label Manager Roadrunner Germany), Anke Schneider (Media Manager PR WMG Germany) sowie Patrick Henschen (Head of Sales Marketing WMG Germany).

"Hervorragende Rockhymnen, Präsenz im Markt und bedingungslose Loyalität zu Ihren Fans sind die Säulen für die außergewöhnliche Karriere von Nickelback in Deutschland. Wir sind stolz auf die tolle Zusammenarbeit mit Band und Management und freuen uns über den gemeinsamen Erfolg", so Michael Brycz.

Die Erfolgsbilanz von Nickelback umfasst unter anderem rund 45 Millionen verkaufte Tonträger weltweit, ein Dutzend Top-Ten-Singles und einen Grammy. Ihre aktuelle Single "Trying Not To Love You" hat die Top 20 der deutschen Airplay-Charts erreicht.