Events

Beatsteaks-Musiker gewinnt Berlinale Cart Cup

In den MusikWoche Top 100 Longplay konnte er erst kürzlich eine Nummer eins feiern. Am Abend des 16. Februar nun schaffte es Beatsteaks-Gitarrist Peter Baumann auch bei einem Berlinale-Event der Brauseabfüller von Red Bull an die Spitze.

17.02.2011 13:07 • von Stefanie Zimmermann
Nicht nur im Musikgeschäft spitze: Beatsteaks-Gitarrist Peter Baumann (M.) in Siegerpose zwischen Markus Hoffstedde (l.) und Benedikt Partenheimer (Bild: Rainer Jensen/Red Bull)

In den MusikWoche Top 100 Longplay konnten die Beatsteaks mit Boombox" erst kürzlich eine Nummer eins feiern. Am Abend des 16. Februar nun schaffte es ein Beatsteaks-Musiker auch in einer anderen Klasse an die Spitze.

Die Brauseabfüller von Red Bull veranstalteten zum sechsten Mal ein Cart-Rennen auf der : Zum Berlinale Cart Cup waren rund 600 Gäste aus der Entertainmentbranche gekommen. Den Großen Preis von Berlin sicherte sich dabei Peter Baumann, Gitarrist der Berliner Band Beatsteaks, die dieses Jahr auch auf der Berlinale-Eröffnung aufgetreten waren. Unter dem Jubel von Hannah Herzsprung, Dunja Hayali und Wilson Gonzalez Ochsenknecht verwies Baumann den Immobilienmakler Markus Hoffstedde und den Fotografen Benedikt Partenheimer auf die Plätze zwei und drei. "Schon am Start wusste ich, dass es ein harter Kampf wird, doch beim Berlinale Cart Cup gibt man als Titelverteidiger auf keinen Fall auf - hier geht es schließlich auch um Ruhm und Ehre", so Baumann.

In diesem Jahr konnte die Schauspielerin Jessica Schwarz sich zudem die erstmals vergebene Auszeichnung "Die Schnellste" sichern. "Schnellster Schauspieler der Berlinale" wurde ihr Kollege Constantin von Jascheroff. Bei den Regisseuren hatte Benjamin Quabeck die Nase vorn, "Schnellster Produzent der Berlinale" wurde Nikolaus Lohmann.