chartwoche.de

Charts KW 3: Helene Fischer prescht vor

Unheilig führt einmal mehr die MusikWoche Top 100 Longplay an. Ernste Konkurrenz erwächst dem Grafen indes durch Helene Fischer, die von acht auf zwei stürmt. Ihre Spitzenpostitionen behaupten unterdessen die Black Eyed Peas bei den Singles und "Bravo - The Hits 2010" bei den Compilations.

11.01.2011 08:33 • von Frank Medwedeff

Unheilig führt mit Große Freiheit"/Große Freiheit Live" einmal mehr die MusikWoche Top 100 Longplay an. Mit 22 Wochen insgesamt auf Rang eins fehlen laut Media Control somit nur noch nur noch zwei Wochen zum Allzeitrekord von Genesis, deren Album We Can't Dance" von anno 1991 ganze 24 Wochen auf dem Gipfel verbrachte. Starke Konkurrenz erwächst dem Grafen indes aktuell durch Helene Fischer. Die Schlagersängerin macht mit Best Of" - inklusive den eingerechneten Formaten von Best Of Live - So wie ich bin" einen Sprung von acht auf zwei und verdrängt somit The Black Eyed Peas mit The Beginning" auf die Drei. In Richtung Spitzengruppe bewegen sich in dieser Woche Rihanna, die mit Loud" von neun auf fünf vorankommt, Phil Collins mit Going Back" per Steigerung von zehn auf sieben sowie Israel "Iz" Kamakawiwo'ole, der mit Facing Future" von 13 auf neun klettert. Neueinsteiger gibt es wie schon in der Vorwoche keine.

In den MusikWoche Top 100 Singles verteidigen The Black Eyed Peas mit The Time (Dirty Bit)" die Spitze vor "Iz" Kamakawiwo'ole mit Over The Rainbow" und Empire Of The Sun mit We Are The People". Den Anschluss an die Podestplätze stellt Katy Perry her, die sich mit Firework" von sieben auf vier steigert. Zurück in den Top Ten ist David Guetta feat. Rihanna: Ihr gemeinsamer Hit Who's That Chick?" taucht nach Rang 13 in der Vorwoche nun an neunter Stelle auf. Den einzigen Neueinstieg landet Adele mit Rolling In The Deep" an 13. Position. Die meisten Plätze gut machen in dieser Woche Velile und das Safri Duo mit ihrem gemeinsamen Fußball-WM-Hit des Vorjahres, Helele", der von Rang 88 auf 62 schnellt.

Bravo - The Hits 2010" erhöht die Anzahl der Wochen auf dem Thron der MusikWoche Top 30 Compilations auf sechs. Unverändert verharren The Dome Vol und Die ultimative Chart Show - Hits 2010" auf den Ehrenplätzen zwei und drei. Megahits 2011 - Die Erste" ist auf Rang fünf höchster neu geführter Titel. Von 13 auf sieben nach oben geht es für den Dekadenrückblik Die Hit-Giganten - Die Hits 2000-2010".