Livebiz

SWR3 New Pop Festival ist komplett

Mit Verpflichtungen von Melanie Fiona und den Bands White Lies und Livingston ist das Line-Up für das diesjährige SWR3 New Pop Festival vom 17. bis 19. September in Baden-Baden vollständig. Der Vorverkauf beginnt am 7. Juli.

01.01.1970 01:00 • von Frank Medwedeff
Präsentiert ihr Albumdebüt live in Baden-Baden: Melanie Fiona (Bild: Universal Music)

Mit Verpflichtungen von Melanie Fiona und den Bands White Lies und Livingston ist das Line-Up für das diesjährige SWR3 New Pop Festival vom 17. bis 19. September in Baden-Baden vollständig.

Die kanadische Sängerin Melanie Fiona stellt im Schwarzwald ihr Debütalbum "The Bridge" vor, das in Deutschland am 14. August bei Universal Music erscheint. Uli Frank, SWR3-Musikchef und Projektleiter des New Pop Festivals, kennzeichnet die Musik der jungen Künstlerin, die bereits mit Stars wie Kanye West oder Akon tourte, als "brillantes Wechselspiel von Pop- und Soulelementen". Die Indie-Rocker White Lies aus London schossen mit ihrem ersten Longplayer To Lose My Life" Anfang dieses Jahres sofort auf Platz eins der UK-Charts. In Deutschland kam die Universal-Band, die laut Uli Frank "auf verblüffende Weise den Sound der 80er Jahre aufleben lässt", damit auf Rang 50 in den MusikWoche Top 100 Longplay.

Ebenfallls neu verpflichtet hat SWR3 die international besetzte Formation Livingston, die sich aus Mitgliedern aus Deutschland, England, Italien und Südafrika zusammensetzt. "Eine wunderbare neue Rockband, für die das New Pop Festival hoffentlich der Beginn einer erfolgreichen Karriere sein wird", erklärt Bandbooker und SWR3-Musikredakteur Robby Gierer.

Zuvor hatte der Südwestrundfunksender bereits Razorlight, Milow, Daniel Merriweather, Lenka, The Virgins, Soha und die Noisettes für die diesjährige Konzertreihe engagiert. Der Kartenvorverkauf für das auf drei Baden-Badener Spielstätten verteilte Festival startet am 7. Juli. Die Tickts für Konzerte im Theater und im Kurhaus Baden-Baden kosten jeweils 21 Euro, für Shows im Festspielhaus gibt es gestaffelte Sitzplatzkategorien von 15 bis 30 Euro.

Im Rahmen des Festivals wird es auch wieder ein Sonderkonzert geben, das in der Reihe "ZDF in Concert" im Fernsehen ausgestrahlt wird. Die Acts hierfür sind indes noch nicht bekannt.

Weitere Informationen finden sich auf der SWR3-Homepage.

MusikWoche berichtete