Musik

Musicload trennt sich früher als geplant vom DRM

Anfang Januar hatte Musicload verkündet, im April 2009 die DRM-Schranken fallen zu lassen. Nun gaben die Macher des Downloadportals auf der am 3. März eröffneten CeBIT in Hannover bereits den Abschluss der Umstellung auf das mp3-Format bekannt.

03.03.2009 15:18 • von Christian Schober

Anfang Januar hatte Musicload verkündet, im April 2009 die DRM-Schranken fallen zu lassen. Nun gaben die Macher des Downloadportals auf der am 3. März eröffneten in Hannover bereits den Abschluss der Umstellung auf das mp3-Format bekannt. Damit sollen ab sofort alle Songs und Hörbücher im Angebot der Telekom-Tochter kopierschutzfrei erhältlich sein. Musicload bietet nach eigenen Angaben derzeit rund 6,5 Millionen Titel zum Download.

Kürzlich bestätigte Musicload-Vice-President Joachim Franz im Interview mit MusikWoche die unmittelbaren positiven Effekte der Umstellung: "Wir stellen bereits heute, trotz noch nicht vollständig abgeschlossener Umstellung, ein überproportionales Wachstum bei mp3-Songs fest." Franz zeigte sich mit dem Ergebnis bereits "mehr als zufrieden" und erklärte: "Trotz der höheren Qualität, die wir unseren Kunden künftig bieten, konnten wir unser Preisniveau halten."

Mehr zum Thema