Musik

Phono-Akademie gibt Echo-Nominierungen für Produzenten bekannt

Die Deutsche Phono-Akademie hat die Nominierten für den Echo 2005 als erfolgreichste deutsche Produzenten bekannt gegeben. Zu den möglichen Gewinnern zählen Mousse T., Lukas Hilbert und Stefan Raab.

29.03.2005 16:46 • von
Die Deutsche Phono-Akademie hat die Nominierten für den als erfolgreichste deutsche Produzenten bekannt gegeben. Zu den möglichen Gewinnern zählt Mousse T., der im vergangenem Jahr unter anderem mit Marianne Rosenbergs Für immer wie heute" erfolgreich war. Ebenso nominiert sind Lukas Hilbert für seine Arbeit am aktuellen Album Laut & leise" von Peter Maffay und der bereits zwei Mal in dieser Kategorie ausgezeichnete Stefan Raab für die Debüt-CD von Max Mutzke und den Soundtrack zu (T)Raumschiff Surprise". Außerdem können sich Olaf Opal (für Es ist Juli" von Juli) und Frank Ramond (für Bohème" von Annett Louisan) Hoffnungen auf den Preis machen.

Weiterhin erfolgreich waren im Jahr 2004 das Produzentenduo Valicon, das der Band Silbermond mit seiner Arbeit am Album Verschwende deine Zeit" zum Erfolg verhalf. Ebenfalls für einen Preis vorgeschlagen sind der HipHop-Produzent Ilan Schulz (für Electro Ghetto" von Bushido) und Moses Schneider (für Smack Smash" von Beatsteaks und Pure Vernunft darf niemals siegen" von Tocotronic). Für ihre Mitwirkung an dem mit Doppelplatin ausgezeichneten Rosenstolz-Album Herz" könnten zudem Peter Plate und Ulf Sommer den begehrten Preis erhalten.

Die Produzenten-Preise werden am 1. April, dem Vortag der Hauptverleihung, im Berliner Estrel Convention Center überreicht. Die Echo-Gala wird am 2. April von Oliver Geissen und Yvonne Catterfeld moderiert. Als Show-Acts treten Künstler wie Anastacia, Mariah Carey, Silbermond, Die Fantastischen Vier, Nena und die vierfachen Vorjahressieger Wir sind Helden auf. RTL überträgt die ausverkaufte Verleihung am 2. April um 21.15 Uhr.

Mehr zum Thema