Musik

Charts KW 50: Hanf-Hymne hinter indischem Dance

05.12.2002 11:25 • von

Mit der kreativen Verwendung von zwei Samples katapultieren sich diese Woche gleich zwei Singles in die Charts. Auf Platz vier meldet sich Stefan Raab nach einjähriger Charts-Abstinenz zurück und schließt sein "Gebt das Hanf frei!" an den Vorjahreserfolg mit dem thematisch ähnlich gelagerten "Wir kiffen" an. Raabs Hanf-Hymne erreichte damals Rang drei. Die Spitzenposition belegte der totale TV-Entertainer bislang nur mit dem "Maschen-Draht-Zaun" 1999, als er eine sächselnde Hausfrau in die Charts manövrierte. Die neue Single basiert indes auf einem Sprach-Sample des Grünen-Politikers Christian Ströbele.

Ebenfalls mit einem Sample arbeitet der Track "Mundian To Bach Ke" von Panjabi MC (Superstar Recordings). Der höchste Neueinsteiger, den nur der "Steuersong" vom Sprung an die Spitze abhielt, macht Gebrauch von einem Bass-Motiv aus der TV-Serie "Knight Rider", das unter anderem bereits Busta Rhymes chartsträchtig eingesetzt hatte. Für den 35-jährigen, indisch-stämmigen Panjabi MC aus Coventry ist dies der erste Erfolg in Deutschland. "Dieser Track beweist deutlich, dass A&R in den Clubs und auf der Straße stattfindet. Die Nachfrage im Handel und bei den Medien war bereits weit vor der Veröffentlichung immens", erläutert Superstar-Chef Peter Aleksander. "Es ist schön zu sehen, dass es auch nach über 20 Jahren Dance- und Disco-Musik immer noch Produzenten gibt, die mit neuen Ideen oder Elementen den Zeitgeist treffen - oder gar einen neuen Trend kreieren." Damit setzt Superstar die Firmenphilosophie fort, Tracks aus der Schnittstelle zwischen Underground und Charts erfolgreich zu machen. So landete etwa "Kaltes klares Wasser" von Malaria! im Jahr 1999 auf Rang 16, während zuletzt die Single "Set It Off" von DJ S.P.U.D. Platz zwölf erreichte.

Der Erfolg von Panjabi MC erfreut auch die Urban/Def Jam Label Group, an die Superstar vertraglich gebunden ist. Zudem gibt es für die Universal-Division weitere Gründe zum Feiern: Gleich hinter dem indischen Dance-Track rangiert "Dilemma" von Nelly, während sich auf Platz acht das Projekt Groove Coverage mit dem Song "God Is A Girl" einen Rang nach oben schiebt. Und auch das dazugehörige Album der Formation, "Covergirl", steigt diese Woche auf 39 ein. Damit verzeichnet die Firma in dieser Woche vier Alben und acht Singles in den Charts.