Musik

Charts KW09: Anastacia nimmt langen Anlauf zur Spitze

21.02.2002 12:11 • von

In der elften Charts-Woche erobert Anastacias Album Freak Of Nature" die Führung der deutschen Longplay-Hitliste. Die CD verkaufte sich bislang mehr als 550.000mal zwischen Nord- und Bodensee. Gemeinsam mit dem vorigen Album, Not That Kind", das sich in dieser Woche von 19 auf 13 verbessert, hat die stimmgewaltige Soul-Pop-Sängerin nun schon über eine Million Longplayer in Deutschland abgesetzt.

Imposante Absatzzahlen kann auch Anastacias Kollegin Sarah Connor vorweisen. Ihr Album Green Eyed Soul", das in dieser Woche Position 14 einnimmt, hat Platinstatus in Deutschland und in der Schweiz sowie Gold in Österreich sicher. Ihre Nummer-eins-Single From Sarah With Love" (diese Woche 16) liegt bei Dreifachgold in Deutschland, Platin in der Schweiz und Gold in Österreich. Und mit der ersten Single, Let's Get Back To Bed - Boy!", erreichte die Sängerin, die jüngst mit ihrem freizügigen Auftritt in der Show "Wetten, dass...?" die Gemüter erhitzte, Gold in Österreich und in Deutschland.

Auch Shakira schwimmt munter weiter auf der Erfolgswelle. Ihr aktueller Nummer-eins-Hit bei den Singles, der Song WheneverWherever", hat jetzt auch die Spitze der Airplay-Charts erobert - mit einem absoluten Rekordwert von mehr als 1400 Einsätzen in einer Woche.

Shakiras Konkurrentin um den Latin-Pop-Thron, Jennifer Lopez, sorgt in den USA für eine neue Charts-Bestleistung: Ihr Album "J To Tha L-O" ist das erste Remix-Album an der Spitze der amerikanischen Hitliste.

Bei eastwest herrscht Freude über den spektakulären Start der amerikanischen Nu-Metal-Band P.O.D. mit der CD Satellite": Das Album ist Top-Neueinsteiger auf Platz fünf.

Für Bestleistungen in Frankreich sorgt die Formation Star Academy aus der gleichnamigen Fernsehsendung, einer Art Mischung aus "Big Brother" und "Popstars". Nach dem Triumph mit "La Musique" löst sich Star Academy mit dem Cover von Abbas "Gimme! Gimme! Gimme!" als erster Act selbst an der Spitze der französischen Charts ab und stürmt mit den ersten zwei Single-Veröffentlichungen jeweils von null auf eins. Zudem ist Star Academy nach David Hallyday und Celine Dion in der Grande Nation erst der dritte Act mit Nummer-eins-Hits in französischer und englischer Sprache.